• Announcements

    • Lars

      Allgemeine Forenregeln   03/13/2017

      Forenregeln Nimm dir bitte einen Moment um die nachfolgenden Regeln durchzulesen. Wenn du diese Regeln akzeptierst und die Registration fortsetzen willst, klick einfach auf den "Mit der Registrierung fortfahren"-Button. Um diese Registration abzubrechen, klick bitte einfach auf den "Zurück" Button deines Browsers. Wir garantieren nicht für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Brauchbarkeit der Nachrichten und sind auch nicht dafür verantwortlich. Die Beiträge drücken die Meinung des Autors des Beitrags aus, nicht zwangsläufig das, wofür die Forensoftware steht. Jeder Nutzer, der denkt, dass ein veröffentlichter Beitrag unzulässig bzw. störend ist, ist aufgefordert uns unverzüglich per E-Mail zu kontaktieren. Wir haben das Recht störende Beiträge zu löschen und bemühen uns, das in einem realistischem Zeitraum zu erledigen (sofern wir beschlossen haben, dass die Löschung notwendig ist). Du akzeptierst, durchgehend während der Nutzung dieses Services, dass du dieses Forum nicht dazu missbrauchen wirst, Inhalte zu veröffentlichen, welche bewusst falsch und/oder verleumderisch, ungenau, beleidigend, vulgär, hasserfüllt, belästigend, obszön, sexuell belästigend, bedrohlich, die Privatsphäre einer Person verletzend oder in irgend einer Art und Weise das Gesetz verletzen. Des Weiteren akzeptierst du, dass du keine urheberrechtlich geschützte Inhalte ohne Erlaubnis des Besitzers in diesem Forum veröffentlichst. Mit dem Klick auf den "Mit der Registrierung fortfahren"-Button, akzeptierst du zudem unsere Datenschutzerklärung und stimmst der Speicherung deiner IP-Adresse und personenbezogenen Daten zu, die dafür benötigt werden, um dich im Falle einer rechtswidrigen Tat zurückverfolgen zu können bzw. permanent oder temporär aus dem Forum ausschließen zu können. Es besteht keine Pflicht zur Abgabe der Einwilligung, dies erfolgt alles auf freiwilliger Basis.   Zusatzinformationen Der Forenbetreiber hat das Recht, Nutzer ohne Angabe von Gründen permanent aus dem Forum auszuschließen. Des Weiteren hat er das Recht, Beiträge, Dateianhänge, Umfrage, Blogeinträge, Galleriebilder oder Signaturen ohne Angabe von Gründen zu entfernen. Mit der Registrierung verzichtest du auf alle Rechte an den von dir erstellten Inhalten, bzw. treten diese an das Unity-Insider.de und Unity-Community.de ab. Dies bedeutet im Klartext, dass das Unity-Insider.de und Unity-Community.de frei über deine Texte verfügen kann, sofern diese nicht wiederum die Rechte anderer verletzen. Es besteht weiterhin kein Anspruch von registrierten Nutzern bzw. ehemaligen registrierten Nutzern darauf, dass erstellte Inhalte und/oder die Mitgliedschaft (User) wieder gelöscht werden (Erhaltung der Konsistenz dieses Forums).   Einwilligungserklärung Wenn du mit der Speicherung deiner personenbezogenen Daten sowie den vorstehenden Regeln und Bestimmungen einverstanden bist, kannst du mit einem Klick auf den Mit der Registrierung fortfahren-Button unten fortfahren. Ansonsten drücke bitte Zurück. Stand: 07.03.2011

Tunkali

Members
  • Content count

    73
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6 Neutral

About Tunkali

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 05/29/1986

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

1,126 profile views
  1. Hallo Leute, ich portiere eine Cardboard App zu GearVR und bin über ein blödes Problem gestolpert. Da die Apps jeweils im Store landen sollen brauchte ich einen Downloader der die ergänzenden Videofiles beim Starten der App herunterlädt. Das war für Cardboard kein Problem, denn das passiert alles auf der Nicht-VR Startseite... Allerdings geht das ja schlecht bei GearVR, da man sich permanent im VR Modus befindet. Immer wenn er die Datei schreibt bzw. den MD5 Check macht (genauer konnte ich das noch nicht ergründen, da die Funktionen eng zusammenhängen) bricht die Performance so stark ein, das die Gear Probleme mit der VR Darstellung hat und für ein paar Sekunden freezed. Kennt jemand das Phänomen und weiss Abhilfe? Ich meine ich bin ja nicht der einzige mit einer Videoapp, irgendwie schaffen das ja andere auch ;-). Vielen Dank!
  2. Es beruhigt mich ein klein wenig, dass ich nicht ganz allein damit bin. Eigentlich will ich ja auch nicht für iOS entwickeln, allerdings verlangen es meine Kunden. Der Markt ist zwar überwiegend Android, aber was nützt das, wenn die ganze Marketingabteilung mit IPhones rumspaziert :-(. Scheint so, als müsste ich wohl oder übel in den "sauren Apfel" beißen... Allerdings sind die Preise im Gebrauchtmarkt ja schon der Idiotie zuzurechnen... Was da über die Theke geht für eigentlich Schrottgeräte...
  3. Hallo Leute, seit kurzem wird meine App vom Appstore rejected, weil angeblich nicht kompatibel zu ipv6 only Netzwerken. Apple stellt in seiner Doku den Testablauf vor. Allerdings gibt es dabei ein Problem. Das scheint nur mit Original Apple Hardware zu gehen. Es grenzt derzeit schlicht an einer Unmöglichkeit eine IPv6 only - Umgebung aufzubauen. Der einzige Weg ist offenbar Network-Sharing per Mac. Allerdings habe ich lediglich MacOS in der VM laufen, da mir die Hardware schlicht zu teuer ist. Wie handhabt ihr das? Habt ihr alle Mac Hardware oder schlägt sich noch jemand mit Hackintosh / VMWare durch? Habt ihr Tips für mich, wie ich es zum Laufen bekomme? Man benötigt zwingend Ethernet UND Wifi. Allerdings wird kaum handelsübliche Wifi-Gerätschaft mit Airport unterstützt. Sowohl der Adapter meines XPS15 (Intel Centrino Wireless N 1000) noch mein TP-Link W821N wird unterstützt. Für den Centrino gibt es überhaupt keine Treiber und der Treiber für den TP-Link unterstützt nicht die Erstellung von Adhoc-Verbindungen oder Hotspots. Ich hab schon versucht mit Windows einen Hotspot zu erstellen, allerdings bekommt das Iphone keine IP zugewiesen und hat keine Internetverbindung. Mit Ubuntu hab ich auch keine besseren Erfolge erreicht. Was Apple da verlangt, ist einfach nur wieder mal sinnlose Schikane, weil so ein Szenario absolut unmöglich ist in den nächsten Jahren.
  4. Danke, es funktioniert! Ich hatte mich an ein Codebeispiel gehalten, aber das war offensichtlich falsch / veraltet. Erscheint mir jetzt auch wesentlich nachvollziehbarer. Allerdings erschließt sich mir nicht warum man "var headers" schreibt... wird das nicht normalerweise in Javascript so verwendet? Meine Wissenslücken sind noch endlos ;-).
  5. Hi Leute, wir kriege ich oben genanntes zum Laufen? WWWForm form = new WWWForm(); form.AddField("Username", USERNAME); form.AddField("Password", PASSWORD); Hashtable headers = new Hashtable(); string secretkey = USERNAME + ":" + PASSWORD; // Add a custom header to the request. // In this case a basic authentication to access a password protected resource. headers["Authorization"] = "Basic " + System.Convert.ToBase64String( System.Text.Encoding.UTF8.GetBytes(secretkey)); // Post a request to an URL with our custom headers WWW download = new WWW(url, null, headers); Leider funktioniert das nicht. Ich krieg immer folgenden Fehler: Assets/VRHotspot Player/Scripts/DownloadWwwMovie.cs(125,51): error CS1503: Argument `#3' cannot convert `System.Collections.Hashtable' expression to type `System.Collections.Generic.Dictionary<string,string>'
  6. Was den Videostream angeht, liegt der Flaschenhals im Aufnehmen und Encodieren. Das alles in Echtzeit ist echt tricky, vor allem wenn es als qualitativ hochwertiger Stream noch rausgehen soll (dazu kommt noch der Flaschenhals WLAN). Performanter und sauberer erscheint mir die Lösung einen Multiplayer-Clienten für Android zu erstellen, welcher die Drohnenkamera repräsentiert. Das geht im Gegensatz zur Videolösung mit Boardmethoden.
  7. Mit dem Application Loader. Direkt aus Xcode ging es nicht, weil ich keine Berechtigung habe, Zertifikate zu erstellen.
  8. Das ist doch genau mein Problem. Da steht nix drin...
  9. Wo muss ich die genau als Test auswählen? Kannst du mir das genau beschreiben?
  10. Vielen Dank für die Info. Es wäre schön wenn Apple transparent darauf hinweisen würde, denn man verschwendet viel Zeit um Dinge zu korrigieren, die gar nicht in meiner Macht liegen. Ich entwickle ja das erste mal für iOS und im Vergleich zu Windows und Android ist es eine regelrechte Zumutung. Ich versteh gar nicht, warum iOS so populär ist...
  11. Hallo Leute, Apple treibt mich in den Wahnsinn und ich hoffe jemand von euch kann mir hier Klarheit verschaffen. Für meinen Kunden soll ich eine iOS App bereitstellen. Ich selbst bin quasi nur als App Manager eingetragen. Nachdem ich knapp 2 Wochen rumprobiert hab, wie ich das richtige Profil zusammen hab um über Itunes Connect endlich meine App hochzuladen, stehe ich nun vor dem nächsten Problem: Der Build für das interne Testen wird in Testflight nicht angezeigt! Ist die ganze Apple Plattform so verbuggt und unnötig kompliziert oder bin ich nur zu doof das dahinterliegende Konzept richtig zu verstehen? Ich hab eine Adhoc Distribution Provisioning File und kann endlich beliebige Builds hochladen und diese auch für den App Record auswählen. Mir wird die App auch in der Auswahl für extern angezeigt, aber dafür benötigt man ja zusätzliche Anforderungen (die für mich keinen Sinn ergeben), aber für intern soll das ja nicht nötig sein. Kann mir jemand schlüssig erklären, was ich tun muss, damit die App als interner Tester zur Verfügung steht und vielleicht auch als externer Tester? Sämtliche Informationen die ich dazu finden konnte sind entweder unklar oder veraltet oder es gibt schlicht keine vernünftigen Aussagen dazu (zum Beispiel im Apple Developer Forum). Vielen Vielen Dank. Der ganze Hickhack hat mich bisher fast mehr Zeit gekostet als für das eigentliche Entwickeln der App...
  12. Problem gefunden... Mein Pfad wurde erst so definiert andpath = "jar:file://" + Application.persistentDataPath + "!/assets/"; Jedoch ist das totaler käse. das Prefix musste weg.
  13. Hi Leute, für meine App will ich meine Filmdatei beim erstmaligen öffnen herunterladen und speichern lassen. Zunächst soll ein Preloader checken ob die Datei vorhanden ist und im Falle des Nichtvorhandenseins zum Herunterladen auffordern. Wenn die Datei dann vorhanden ist, soll er zur nächsten Szene springen. Im Editor und als Windowsversion funktioniert das auch wunderbar... ich kann mir mein Problem daher nur mit meinem ungenügenden Verständnis des Android Dateisystems erklären. Unter Update() habe ich: ... if (System.IO.File.Exists(path + "film.mp4")) { SceneManager.LoadScene("nächsteSzene", LoadSceneMode.Single); } else {... Und im Downloader: private IEnumerator Download() { Debug.Log("Download gestartet"); WWW download = new WWW("http://adresse.de/film.mp4"); while (!download.isDone) { pro = download.progress * 100; yield return null; } string fullPath = path + "film.mp4"; if (Directory.Exists (path) == false) { Directory.CreateDirectory(path); } File.Create(Application.persistentDataPath + fullPath); File.WriteAllBytes(fullPath, download.bytes); if (!string.IsNullOrEmpty(download.error)) { // error! Debug.Log("Error"); Debug.LogError(download.error); } else { // success! Debug.Log("Success"); } } Write external sdcard hab ich im Androidmanifest schon drin. Daran kanns auch nicht liegen.
  14. Als absolut faulen Menschen, der genau überlegt, wie er Zeit sparen kann finde ich grundsätzlich die Idee sicher nicht schlecht. So könnte man auf Vorrat ne Customize Tiefkühlpizza bestellen. Aber ich befürchte das Konzept scheitert am Preis, vor allem weil es wie bereits erwähnt sowieso schon ein Überangebot an Pizza gibt. Da muss es irgendwie möglich sein, dass ich da nen Skalierungseffekt mitnehmen kann. Sonst ist das Angebot nicht wettbewerbsfähig... selbst wenn es die beste Pizza der Welt wäre... Ich hab mir grad meine Lieblingspizza (wie von meinem örtlichen Pizzamann) mit folgenden Zutaten konfiguriert: - BBQ Sauce - Zwiebeln - Ananas - Bacon - Hähnchenbrust Kostenpunkt: 11,60€ Leider weiss ich nicht wie groß die Pizza ist. Weil ich ein ökologisch und ökonomisch bewusster Mensch bin, bestelle ich natürlich gleich 5. Ist ja tiefgefroren und hau ich in meinen Tiefkühlschrank. Weil ich sicher nicht bis Magdeburg fahre (von Halle aus) wegen 5 Pizzen (nicht mal für 50), wähle ich die einzig mögliche Versandart (UPS Express). Das macht dann 58€ zzgl. 9,90€ Versand, also insgesamt 67,90€ Bei meinem örtlichen Pizzamenschen krieg ich die (mal angenommen) identische Pizza mit 30cm Durchmesser für 8,95€, zum Pizzatag für 6,50€. Außerdem weiss ich für mein ökologisches Gewissen, dass der Ausfahrer nur ca. 5-10 Minuten mit dem Elektrofahrrad / Moped oder Smart durch die Stadt gondelt. Zum Pizzatag könnt ich 10 Pizzen essen und bin noch nicht ganz auf dem Preis der Bastelpizza und hab noch was gutes für die Umwelt und die lokale Wirtschaft getan. Wir vergleichen wohlbemerkt eine handgemachte frische Pizza... Ich möchte die Rechnung für teure Tiefkühlpizzen erst gar nicht aufmachen. Oder ich bestelle mir gleich eine bei Joeys / Domino, das ist der gleiche Preis. Also ohne bessere Angebote (Skalierungseffekte ala 10 zum Preis von 8 oder so) seh ich da keine Chance.
  15. Der große Knackpunkt ist der Server-RAM. Bei den kleineren 1und1 Paketen bekommst du immer nur "bis zu xxx mb Ram". Wenn du garantierten Ram brauchst musst du dann die erheblich teureren Pakete nehmen. Besteht halt immer die Frage, was du damit vor hast. Zum entwickeln reicht allerdings son sharedhosting-Server locker. Wenn du allerdings die Datenbank stresst und viele Benutzer darauf zugreifen sollen müsstest du einen VPS bzw. Managed Server ins Auge fassen.