Jump to content
Unity Insider Forum

Juergen

Members
  • Content count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Juergen

  • Rank
    Newbie
  1. Ja also da ich schon angefangen habe und einen halbwegs guten Überblick über den Lehrstoff habe, kann ich jetzt auf jeden Fall sagen das alles aufeinander aufbaut und sehr gut erklärt ist. Im Text gibt es immer wieder Fragen die einen dazu animieren über bestimmte Dinge nachzudenken, oder diese noch mal nachzuschlagen. Am Ende eines Teiles gibt es Wiederholungsaufgaben die bearbeitet werden sollen/müssen und am Ende jedes Lehrbriefes gibt's dann Aufgaben die bearbeitet und eingesendet werden müssen. Die Lösungen zu den Aufgaben im Text und den Wiederholungsaufgaben finde ich zur eigenen Kontrolle am Ende eines Heftes. Lösungen zu den Einsendeaufgaben sind natürlich nicht vorhanden. Wie man hieraus schon erkennt, gehört ein wenig Selbstdisziplin dazu. Der Schwierigkeitsgrad soll mit fortschreiten des Lehrgangs stark ansteigen und auch Eigenrecherchen nötig machen. Man sollte wohl auch ein wenig Durchhaltevermögen mitbringen. Soviel erst mal zum Kurs an sich. Was den Abschluss selber betrifft, so ist die SGD durchaus eine anerkannte Institution die ja auch Kurse mit staatlicher Prüfung anbietet, eine Staatliche Prüfung für Spieleentwickler gibt es aber noch nicht. Am Ende meiner Ausführung hier möchte ich aber noch anmerken, das natürlich jedem seine Meinung gegönnt sei und ich auch Niemanden zu irgendwas überreden möchte. Gruß Jürgen
  2. Naja ein Kurs der ohne Vorkenntnisse beginnt, sollte wohl mit den Basics anfangen, wär schlimm wenn nicht. Im weiteren Verlauf werden dann Projekte wie ein Point and click Adventure, ein Sitescroller und zum Schluss ein Egoshooter umgesetzt. Was mir persönlich ganz gut gefällt ist, das auch Dinge wie der eigentliche Ablauf sprich die Umsetzung von der Idee bis zum fertige Spiel abgehandelt werden. Am Ende muß natürlich jeder selbst für sich entscheiden was er will oder auch nicht. Habe mich jedenfalls zum Kurs angemeldet und werde es wohl auch durchziehen. Gruß Jürgen
  3. Hallo erst mal, bin neu hier und mische mich doch jetzt gleich mal in eure Diskussion ein. Meine persönliche Erfahrung mit der SGD und deren hauseigenen Abschlüssen ist die, das ich von meinem ursprünglichen Ausbildungsberuf Dreher, problemlos zu meinem jetzigen Betätigungsfeld in der Informatik wechseln konnte. Was immer sehr positiv bei Arbeitgebern ankommt ist Eigeninitiative und Durchhaltevermögen. Die Abschlüsse an der Games Academy in Berlin enden im übrigen auch nicht mit einer staatlichen Prüfung und sind um ein vielfaches teurer. Die Absolventen von dort werden auch (trotz fehlender staatlicher Prüfung) gerne in der Gameindustrie genommen. Eine nachweisbare Ausbildung, egal wie auch immer die aussieht ist immer besser als gar keine. Und was die hier belächelten SGD Abschlüsse betrifft kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen das diese sehr wohl Anerkennung finden. Gruß Jürgen
×