Jump to content
Unity Insider Forum

MechaMarkus

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About MechaMarkus

  • Rank
    Member
  • Birthday 07/01/1989

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Köln
  • Interests
    Games, Filme XD

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich versuche es trotzdem mal^^ Generell hat malzbie schon Recht. Ein Regelwerk unterliegt auch einem Copyright und das kannst du nicht einfach kopieren. Das Regelwerk hat ja erstmal jemand aufgestellt und der ist damit der Urheber. Je nachdem um welches Spiel es sich handelt gibt es da Lizenzen, die man ansonsten vorher erwerben muss. Andererseits kannst du dich ja daran orientieren und das Regelwerk etwas umschreiben. LG
  2. Hallo, Also das klingt ein bisschen so, als wären beide Ideen noch nicht ganz zu Ende gedacht bzw. das Konzept ist noch unvollständig. Mir stellen sich die Fragen: Was ist dein Ziel? Wer ist die Zielgruppe? Zu welcher Gelegenheit soll das Spiel gespielt werden? Was ist das Ziel des Spiels? Was macht das Spiel einzigartig? Ich persönlich kann mit einem Shooter mehr anfangen. Du persönlich bist ja anscheinend mehr auf den Shooter gehyped. Dann wird es dir wahrscheinlich mehr Spaß machen daran zu arbeiten... die Entscheidung triffst natürlich du. LG
  3. Hallo, Das sieht ja schonmal echt gut aus! Das Setting ist sehr ansprechend. Je nachdem, wie es gespielt werden soll, machen so etwas wie Klassen Sinn. Das Leveln und Sammeln wie bei Diablo macht ja auch wegen den verschiedenen Klassen so viel Spaß. Das macht ja auch den Wiederspielwert aus! LG
  4. Hallo, Also ich finde, das sieht ganz lustig aus! Ich schließe mich aber dem an, dass das Sprunggeräusch nicht zum Charakter passt. Der Charakter müsste etwas "niedlicher" sein dafür. Ansonsten finde ich es ganz hilfreich, dass die Objekte feiner Aufgelöst sind. Dann weiß man, dass man damit interagieren kann. LG
  5. Die Diskussion ist zwar schon etwas her, ich versuche es dennoch: Mir gefällt die 1. Idee am meisten. Das erinnert mich an Flappy Bird und macht bestimmt süchtig^^ Die anderen Ideen scheinen für mich zu austauschbar. Also es ist nichts, was man nicht schon irgendwann gesehen hätte. Liebe Grüße
  6. MechaMarkus

    Zelda Klon

    Hallo, An deiner Stelle würde ich mich mit ein paar Bekannten austauschen, die sehr viel in der Hinsicht konsumieren und dir dabei helfen. Ansonsten solltest du gute Geschichten konsumieren und dich inspirieren lassen. Dabei gibt es gewisse Vorgehensweisen, die du beachten musst. Beispielsweise unterscheidet sich das Storytelling bei Filmen und Spielen. Aber es macht auch Sinn die Story anders zu erzählen, um eine Message zu zeigen (Bsp. Last of Us 2) Normalerweise gibt es immer ein Grundproblem, das es zu lösen gilt. Dabei wird meist eine Message verpackt. Meiner Meinung nach solltest du darin etwas verpacken, was dir nahe geht und was dich beschäftigt. Dadurch verleihst du dem Spiel deine individuelle Note. Bsp. in anderen Geschichten, die zu Konfrontationen führen: Liebe, Sexualität, Homosexualität, Rassen, Rassenfeindlichkeit, Armut, Religion, Verschwörungen, Naturkatastrophen, Krieg, Korruption, etc. Relativ viel davon ist beispielsweise in The Witcher 3 vorhanden und meiner Meinung nach gut umgesetzt. LG
  7. Hallo, Also ich bin mir sicher, dass der Markt (Absatz und Arbeitsmarkt) stark umkämpft ist. Wenn du dich nicht voll darauf fokussieren willst, kann es bestimmt schwer werden Fuß zu fassen in der Branche. Andererseits bist du vielleicht ein Talent in dem Bereich^^. Ich glaube bei dir geht es um die Leidenschaft. Es ist aber schwer abzuschätzen, ob es finanziell erfolgreich sein wird. Hinterfrage einfach, was dein Ziel in dem Bereich ist und ob ein Studium dafür zwingend notwendig ist. Im Endeffekt kann niemand die Entscheidung für dich abnehmen. Beste Grüße
×
×
  • Create New...