Jump to content
Unity Insider Forum

Indie Projekte von Unity-Insider


Roman

???Unbezahlte Jobs???  

32 members have voted

  1. 1. Wie erfolgreich waren eure Projekte hier im Forum?

    • Das Projekt wurde fertig und ist online.
    • Das Projekt ist nicht fertig geworden.
    • Ich hatte selbst keine Zeit.
    • Ich habe keine Unterstützung erhalten. // Geld, Leute,...
    • Ich hab kein Projekt gestartet hier.
  2. 2. Was haltet Ihr von: Gründung eines Unity-Insider-Team?

    • ja
    • ja, ich bin bereit 2-5 Stunden die Woche mit zumachen.
    • ja, ich bin bereit mehr als 5 Stunden die Woche mit zumachen.
    • ja, ich bin bereit Geld für ein gutes projekt zu geben(unity-insider Kickstarter:)
    • Ja, ich gebe was anderes... Verlinkung, Gutscheine, Lizensen,...
    • nein
    • nein, da ich keine Zeithabe.
    • nein, da ich hier den Leuten nicht vertraue.


Recommended Posts

Hallo Roman,

 

Ich habe eine Stellenanzeige eingestellt, hat sich keiner gemeldet. Wo kreuze ich da an?

 

Was soll ein Insider-Team denn machen? Ich tu mich schwer, 5 Stunden pro Woche anzugeben, wenn ich nicht weiß, für was. Programmieren für ein Projekt wäre möglich, Marketing z.B. nicht.

Link to comment
Share on other sites

Nun ich habe auch angeklickt. Das sich keiner findet. Da für einige hier euch oft Ansprüche zu hoch sind oder die Personen überfordert sind.

 

Zum Thema Team habe ich nein angeklickt ich finde das wenn nur ein anständiges Support Team vorhanden sein sollte. Da ich ich Unity Insider als Support Homepage im Deutschen bereich für Unity wahrnehme.

Link to comment
Share on other sites

@Danke!

da lerne ich doch mal direkt dazu ^^

Ich finde es sind hier so viele Entwickler/Designer, da lässt sich doch was fertigstellen.

 

Was das Team angeht, denke ich mir wenn wir uns mal gefunden haben picken wir uns ein Projekt hier im Forum aus und es geht los.

Natürlich wird alles vorher im Team besprochen und wichtig ist auch das einzelne was davon haben.

 

Bitte um weiteren Feedback!

Grüße

Roman

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte total Lust so ein Projekt als Community auf die Beine zu stellen.

Es müsste sich halt einer bereit erklären das ganze zu leiten. Mann müsste Gruppen für verschiedene Aufgaben einteilen. Ein TS würde auch hilfreich sein. Ich denke das es dann bei den ersten Projekten Chaos pur geben wird, doch daraus könnte man für folge Projekte lernen. Und ich denke mit der Zeit wird sich dann ein Kern Leuten bilden die dann ganz gut funktionieren. Und einer müsste regeln aufstellen wie zbs. Das jeder das verhasste Kommentieren durchführt etc.

 

Wenn jemand so etwas auf die Beine stellt bin ich der erste der mit machen würde und seine letzen Stunden freizeit am wochenende dafür opfern würde.

 

MFG

Der GelegenheitsProgrammierer

Link to comment
Share on other sites

Naja Community-Projekt konnte man das ja nicht wirklich nennen, war zwar schon schön mit 4 anderen aus dem Forum zusammenzuarbeiten, schlussendlich hängengeblieben sind aber nur Sleepy und ich, ist aber noch alles auf der ToDo Liste, so aber wohl eher nicht als Community-Projekt.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Mein Projekt ist noch am laufen ..von daher habe ich keine Zeit mitzumachen ..würde ich aber auch nicht ..da ich lieber meine eigenen Visionen umsetzen möchte ....wünsche aber denjenigen viel Erfolg und empfehle ein sehr sehr kleines Projekt für den Anfang.

Link to comment
Share on other sites

Zur Frage "Gründung Team":

Von meiner Seite her müsste erst einmal eine Projektidee da sein die umgesetzt werden soll. Es bringt nichts wenn man ein Team gründet und dann diskutiert man was man macht. Die einen stehen auf das Genre, die anderen auf das.

Als Beispiel:

Wir gründen hier ein Team, das Team und deren Mitglieder lernen sich kennen(für mich ist das wichtig). Dann wird entschieden was man angeht. Die eine hälfte will nen Shooter machen und die andere Hälfte ein Rennspiel. Peng, schon war es das mit Team... Natürlich könnte man sagen okay wir machen beides, jedoch sollte das Team dann auch über entsprechende Mitgliederzahlen verfügen.

 

Es kommt auch noch hinzu wer welches Aufgabengebiet übernehmen will. Ich glaub nicht das ein Hardcore-Programmierer irgendwelche Waffen oder Zauberstäbe modellieren möchte, usw usw...

 

Wie gesagt, es müsste eine Projektidee geben und was noch wichtiger ist->einer der das ganze Geschehen koordiniert und führt. Sonst geht der Schuss in den Ofen.

 

 

MfG Felix

Link to comment
Share on other sites

Community Projekt klingt echt gut am Anfang,

 

aber ich finde das Managen vom Projekt nicht mal das Große Problem. Das Bekommt man schon gut hin, wen sich jemand damit mal auseinander Gesetzt hat. Themenfindung find ich auch nichtmal das Problem. Das Thema wird Abgestimmt und wer nicht mit dem Thema zufrieden ist und gegen Rebelliert, sollte sich fragen ob ein "Community-Projekt" das richtige ist(Gemeinschaft und co.).

 

 

Machbarkeit und führung des Projektes, würde ich nur Leuten in die Hände legen. Die Ahnung von der Materie haben. Ich erwähne hier nur das Thema MMORPG-Surival-Game-Mit-Dynamischer-Spielwelt.

 

Die wichtigisten Punkte die sich im Projektverlauf zeigen werden sind:

 

- Wer hat durchhalte vermögen(bei Arbeiten die bezahlt werden ist die motivation höher, bei Free-Projekt eher nicht so stark)

- Kommt man Grafisch/Programm auf ein Gemeinsamen Nenner(extra Style, Grafik brüche sind nicht grade super)

- Ist man bereit Kompromisse einzugehen und seine wünsche auf machbarkeit zurückzuschrauben(z.b. Game mit 1000 Achievements ist nicht cool)

 

Klar, man will nicht immer ein Projekt alleine zusammenschrauben, ich weis das aus Erfahrung und man will sich z.b. auf ein Gebiet konzentieren. Das ist auch super cool. Problem ist nur was ich bereits immer Erfahren durfte um so größer die Anzahl bei einem Free-Projekt um so schneller ist, die wahrscheinlichkeit das einige Leute sagen. Ach meine Idee/Asset/Script... wurde nicht aufgenommen was such ich hier noch. #NeuesProjekt

Oder oftmals auch den fall erlebt. Ohh ein neuer Hype im Horror Bereich #NeuesHorrorProjekt

 

Ich sehe viel mehr das Problem bei Community Projekten an der Dynamische Anzahl von Leuten, die weg und hinzukommen. Das Problem auf ein gemeinsamen Nenner zu kommen, um ein solides Ergebniss zu erzielen. Meist ist es die überschätzung/unterschätzung gewisser Sachen die an der Motivation von den Gruppenmitgliedern nargt.

 

Solche Sachen wirken sich schnell auf das ganze Team aus und schaden der Motivtion und dan heißt es schnell #NeuesProjekt ^^

 

Naja ich hab mal meine Bedenken, bei einem Community Projekt zusammen geschrieben. Im Grunde hört sich der Gedanke schon echt gut an, vorallem ich bin ein echter Fan von "Indie-Projekten"

 

Mfg.

John

Link to comment
Share on other sites

Von meiner Seite her müsste erst einmal eine Projektidee da sein die umgesetzt werden soll

 

Mese und ich wollten das Projekt von damals zu ende führen.

 

Die Idee war ein Scfy Rennspiel mit Looping usw wo man seinen Gegner mit Waffen verschiedenen Waffen besiegen muss.

 

Das ganze soll ein Mutiplayer spiel aus der third-person Perspektive werden.

 

Das Fahrzeug ist bereits fertig auch von der Bahn gab es bereits einen Protoypen die wird aber neu gemacht.

 

post-2400-0-97185000-1446295976_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich bin da ganz John's Meinung ... Ich hatte vor einiger Zeit auch einmal versucht ein RPG-Projekt auf die Beine zu stellen, erst tauchte der Projektleader nicht mehr auf und dann war es sehr schwer weitere aktive Mitglieder zu rekrutieren .. am Ende fehlte mir dann auch die Zeit den Projektlead vollständig zu übernehmen usw.

 

Gruß,

zero

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht wäre folgender Ansatz interessant:

 

Es finden sich 3 bis maximal 5 Leute, die den Kern des Projekets bilden. Wichtig ist, dass konkret die Aspekte des Projektmanagements und die des Risikomanagements aufbereitet werden, bevor es an die tatsächliche Umsetzung geht. Natürlich muss es auch eine Spielidee geben, die jedem zusagen muss. Wenn man das Spiel nicht liebt, dann macht es wenig Sinn. Die federführenden Leute schreiben Aufträge an den Rest der Community aus. So könnte man Gelegenheitsaufgaben für kleinere Einzelteile, wie z.B. etwas Modellieren oder Scripten, verteilen.

 

Ich finde es hängt vieles von dem Eindämmen der Risiken ab. Z.B. das Risiko, dass manche nach wenigen Monaten schon die Motivation verlieren und sich nicht mehr beteiligen. Damit dieses schwerwiegende Risiko nicht Eintritt, muss man im Vorfeld erörtern, wie man dieses Risiko beseitigt oder das die Chance auf das Eintreten des Risikos stark reduziert wird.

Sicherlicht gibt es noch einige weitere Risikien.

Link to comment
Share on other sites

Hy Leute,

mein Vorschlag ist folgender:

-Ich schreibe die Insider an, die bereit sind etwas Zeit zu investieren.

-Wir machen ein Termin aus für Telko/Teamspeak aus. hier besprechen wir die Einzelheiten wie wir vorgehen werden.

(Voraussichtlicher Termin für die Telko ist die KW 48)

 

Wer noch dabei sein will einfach eine PM.

Freue mich auf Projekte ^^

Grüße

Roman

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...