Jump to content
Unity Insider Forum
Sugarbaby

Augmented Reality in realem Architekturmodell - Fragen...

Recommended Posts

Hallo,

ich will in ein real gebautes Modell 3d-Objekte einfügen und mit mobile devices sichtbar machen.Um den Workflow zu testen habe ich ein Dummymodell in echt und in 3d gebaut (siehe Bild).

Dazu meine Fragen:

1. Wie bekomme ich es hin, dass dort, wo die "Mauern" des Architekturmodells sind auch die  3d-Objekte verdecken. Z.B. wenn der Handywinkel flacher wird. Oder wo Fenster und Türen sind, durch die man die 3d-Objekte nur teilweise sieht.

2. Wie scannt die gesamte Anwendung die Szene, um die Platzierung der Objekte auch zu gewährleisten - sprich...das die Objekte z.B. an der Wand stehen und nicht plötzlich in der Mitte

Ok - eine Rückmeldung wäre sehr fein...

Besten Gruß, SB

 

WP_20180913_002.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

inzwischen habe ich mich an mein vermutetes, momentanes Hauptproblem herangerobbt: Die Platzierung der Objekte im 3d-Modell passt nicht und auch die Proportionen der virtuellen Objekte stimmen nicht.

Wie bekomme ich bitte Platzierung und Größe richtig hin?

Feedback wäre cool! Cheers, SB

ProportionPlatzierung.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

AR ist schon ziemlich Speziell. Ich glaube hier im Forum sind nur sehr wenige mit solcherlei Erfahrungen.

Aber von der Logik her musst du ja irgendwie über die Kamera her erkennen wie Weit du von einem Bezugspunkt weg bist. Ich gehe mal davon aus, dass dein Bezugspunkt der QR Code ist.

Die Software nutzt diese Information also um die virtuelle Szene richtig zum Bezugspunkt auszurichten. Also deine Unity Kamera sollte sich so ausrichten, als wäre sie die Echte Kamera.
Die Virtuellen Objekte, wie deine Kugel und das Rohr sollten das genauso tun. Aber das sind ja fertige Objekte, die du irgendwann einmal in der Größe definiert hast. Also kann die Größe nicht falsch sein. Es könnte aber sein, dass eine Kameraeinstellungen in unity evtl. nicht passen. Hast du denn irgendwelche Infos, welchen Field of View du einstellen solltest? Wenn deine Handykamera einen gewissen Weitwinkel hat, dann sollte das deine Unitykamera genauso haben, damit es später optisch passt.Genau so muss auch die Entfernung der Unitykamera mit der echten Entfernung übereinpassen. Wenn das alles stimmt, sollten deine Objekte richtig in der Szene angezeigt sein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin gerade erst dabei, mich in AR einzuarbeiten und habe daher auch nicht geantwortet bisher.

Erstmal voran: Welches AR-Plugin benutzt du überhaupt?

vor 15 Stunden schrieb Sugarbaby:

Wie bekomme ich bitte Platzierung und Größe richtig hin?

Eigentlich platzierst du bei so ziemlich allen Plugins deinen Marker in der virtuellen Szene und dann Objekte relativ dazu. Wenn du dann deine reale Szene ansiehst, dann werden die virtuellen Objekte relativ zum realen marker in demselben Verhältnis angezeigt wie sie zum virtuellen Marker platziert wurden. Aber das ist ja eigentlich auch das, was malzbie schon sagte.

Am 13.9.2018 um 20:30 schrieb Sugarbaby:

Wie bekomme ich es hin, dass dort, wo die "Mauern" des Architekturmodells sind auch die  3d-Objekte verdecken.

Ich habe beim Rumstöbern einige wenige Prototypen gesehen, die auf sehr rudimentäre Weise virtuelle Objekte hinter echten verschwinden lassen. Die Ergebnisse reichen von unzureichend bis "ganz okay, aber nur mit Extra-Hardware".

Ich denke aber, dass du einen Startvorteil hast. Wenn ich deine Situation richtig einschätze, kannst du es dir erlauben, das Gebäude virtuell nachzubauen (hast du ja schon) und in der Szene zu verwenden. Wenn du es mit einem besonderen Shader rendern lässt, sollte es möglich sein, dass es die "richtigen" Objekte verdeckt, ohne selbst etwas zu zeichnen. Ich weiß nicht, wie weit du damit zurecht kommst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb malzbie:

AR ist schon ziemlich Speziell. Ich glaube hier im Forum sind nur sehr wenige mit solcherlei Erfahrungen.

Aber von der Logik her musst du ja irgendwie über die Kamera her erkennen wie Weit du von einem Bezugspunkt weg bist. Ich gehe mal davon aus, dass dein Bezugspunkt der QR Code ist.

Die Software nutzt diese Information also um die virtuelle Szene richtig zum Bezugspunkt auszurichten. Also deine Unity Kamera sollte sich so ausrichten, als wäre sie die Echte Kamera.
Die Virtuellen Objekte, wie deine Kugel und das Rohr sollten das genauso tun. Aber das sind ja fertige Objekte, die du irgendwann einmal in der Größe definiert hast. Also kann die Größe nicht falsch sein. Es könnte aber sein, dass eine Kameraeinstellungen in unity evtl. nicht passen. Hast du denn irgendwelche Infos, welchen Field of View du einstellen solltest? Wenn deine Handykamera einen gewissen Weitwinkel hat, dann sollte das deine Unitykamera genauso haben, damit es später optisch passt.Genau so muss auch die Entfernung der Unitykamera mit der echten Entfernung übereinpassen. Wenn das alles stimmt, sollten deine Objekte richtig in der Szene angezeigt sein.

 

Malzbie, danke sehr! Deine Anmerkungen kommen in mein AR-Mosik im Hinterkopf. Muss´ ich noch etwas drüber nachdenken...Cheers, SB

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Sascha:

Erstmal voran: Welches AR-Plugin benutzt du überhaupt?

Eigentlich platzierst du bei so ziemlich allen Plugins deinen Marker in der virtuellen Szene und dann Objekte relativ dazu. Wenn du dann deine reale Szene ansiehst, dann werden die virtuellen Objekte relativ zum realen marker in demselben Verhältnis angezeigt wie sie zum virtuellen Marker platziert wurden. Aber das ist ja eigentlich auch das, was malzbie schon sagte.

Ich habe beim Rumstöbern einige wenige Prototypen gesehen, die auf sehr rudimentäre Weise virtuelle Objekte hinter echten verschwinden lassen. Die Ergebnisse reichen von unzureichend bis "ganz okay, aber nur mit Extra-Hardware".

Ich denke aber, dass du einen Startvorteil hast. Wenn ich deine Situation richtig einschätze, kannst du es dir erlauben, das Gebäude virtuell nachzubauen (hast du ja schon) und in der Szene zu verwenden. Wenn du es mit einem besonderen Shader rendern lässt, sollte es möglich sein, dass es die "richtigen" Objekte verdeckt, ohne selbst etwas zu zeichnen. Ich weiß nicht, wie weit du damit zurecht kommst.

Ich nutze Vuforia.

Guck´ mal hier...scheint eine superexakte Platzierung zu sein: 

 

Danke und c.u., SB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×