Jump to content
Unity Insider Forum

Interface Click oder 3D ThirdPerson ?  

6 members have voted

  1. 1. 2D oder 3D

    • Interface zum durch klicken
    • 3D Animierter Charakter in Welt zum laufen
  2. 2. Mini - Spiele ?

  3. 3. Hintergrund bei 2D



Recommended Posts

Moin zusammen, 

eine kleine Umfrage um meine Ideen besser zu ordnen, es geht um ein Lern- Spiel für Kinder klasse 1-4. 

In der Heutigen Zeit geht ja nichts mehr ohne Medien und Games, ich sehe dies an meinem Sohn(9),  Ich dachte mir warum nicht Kinder animieren, die Zeit am PC, Handy oder Konsole sinnvoll unterstützen mit einem Spiel, in dem gewisse Schulische Aufgaben wie rechnen, lesen und verstehen , logisches denken und eventuell kleines bisschen Englisch gefördert werden erstellen. 

Damit der Spaß beim Lernen nicht zu kurz kommt dachte ich an kleine Mini Games die die Kids sich freispielen können und weiteren kleinen Futures.

Das Spiel soll auf dem Handy dem PC und eventuell den Konsolen laufen.

Mein Ideen Keller ist Riesig muss das etwas eingrenzen, deswegen erhoffe ich mir etwas mehr überblick durch die Umfrage ;) 

Kleines Video eines Möglichen Spielstarts:

https://www.youtube.com/watch?v=lvRsQ9_5jgo&feature=youtu.be

MainMenu.thumb.PNG.6b7a4c691cdf037a18aa87aedbe17b91.PNGMathebases.thumb.PNG.ae8eef97a58596951e32e822c49666c7.PNGSettingsMenu.thumb.PNG.3589f5d5ddbd68427b23a463a6bccd9b.PNG

 

LG Cyberpictures

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich ja 2 erwachsene Kinder habe, kann ich dir einiges dazu erzählen.
Meine Kinder haben in dem Alter gerne gewisse Spiele mit Sesamstraßen-Figuren gespielt. Elmo, Grobi und Krümelmonster waren da der Hit.
Welche Art Spiel gerne gespielt wird, ist abhängig vom Alter oder Entwicklungsstand.
Die ganz kleinen spielen gerne Memory. Später kamen dann die Puzzle/Such-Spiele. Z.B. Wimmelbilder, wo Gegenstände oder Personen gesucht und gefunden werden müssen.
Endless Runner ist eher etwas für Kinder ab der 5. Klasse. Jüngere Kinder werden bei solchen Spielen echt zornig, wenns nicht klappt. Solltest du in ein Lernspiel nicht einbauen.
Ein Quiz werden die auch nicht spielen wollen. Ein Quiz setzt immer einen gewissen Stand der Allgemeinbildung vorraus und das ist eben eine Sache des Interesses. Da wirst du keinen Schnitt finden, wo alle Kinder auch Spaß haben werden.

Kinder sind immer schnell fasziniert, wenn sich etwas bewegt und geräusche macht. Von daher solltest du mit animierten Tutoren arbeiten. Am besten irgendeine süße Figur, die vielleicht auch mal etwas tollpatschig ist. Die Texte sollten zusätzlich gesprochen werden. Nicht nur als Textfelder da stehen. Der Hintergrund sollte schon dynamisch sein. Aber nicht so, dass er zu stark von dem Lernstoff ablenkt.

Ob es 2D oder 3D ist, ist egal. Es sollte halt stimmig, spannend und interessant sein.

Eine Lernspiel für die 1. bis 4. Klasse wird wahrscheinlich nicht funktionieren, da gerade in dieser Zeit die Kindesentwicklung sehr schnell ist. Die Spiele, die in der ersten Klasse gerne gespielt werden, werden es in der 4. Klasse nicht mehr sein.
Du solltest maximal 2 Klassen zusammenfassen. Also 1. und 2. Klasse, sowie 3. und 4. Klasse.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@malzbie Danke für diese Info´s, ja da hast du schon recht wenn ich mir das so im nach Gang noch mal durch den Kopf gehen lasse, wobei ich sagen muss, also meiner spielt lieber mal so etwas wie ein Endless Runner oder ein wie du auch schon sagtest Memory. Ich bin mir nicht sicher aber ich denke immer wenn ich mit meinem Sohn oder seinen freunden rede ich bin voll aus dem Trend ^^ Ich dachte auch erst etwas alt modischer wie du es geschrieben hast, doch als ich mit solchen Sachen kam zeigte er und auch seine freunde mir den Vogel ^^.

Die Zeiten ändern sich so massiv stell ich immer wieder fest. aber deine Anregung gefallen mir, das mit der Sprache und der etwas amüsierenden Tollpatschigkeit was auch mein Gedankengang, ich kann ja nicht erwarten das ein klein Kind alles sauber liest und versteht hehe. 

Ok das Quiz könnte echt ein wenig der mießepeter in einem solch einem Programm sein stimmt.

Bezüglich der Zusammenlegung der Bereiche mit den Klassen, ist es nicht schwieriger da eine Ordnung einzubauen das die Kids die am Anfang sind nicht gleich mit Stoff aus der zweiten klasse zu gebombt werden ?  Dachte mir am Anfang gibt man seine Klasse ein und dann befindet man sich in dem Bereich mit einer Szene in dem Jahrgang 1. Ich kann mir das gerade nicht so ganz vorstellen wie ich das dann koordinieren könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kinder spielen schon gerne Endless Runner. Aber die Gemütslage kann sich, je nach Alter, schnell ändern. Die Kids haben Ehrgeiz ohne Ende und wenn es dann mal im Spiel nicht so klappt, gehen die ab wie'n Zäpfchen. Ab dem Moment ist es mit Lernspiel vorbei. ;)
Deswegen sind solche Spiele nicht unbedingt förderlich.
Mein Sohn hatte damals Alex Kid, ein Arcade Klassiker von SEGA, gespielt. Arcade Games sind darauf ausgelegt, dass man imm schön Geld einwirft und somit sind die teilweise irre schwer.
Ich sag dir, da sind echt tränen geflossen, weil er an gewissen Stellen nicht weiter kam. Da war dann alles vorbei. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...