Jump to content
Unity Insider Forum
Sign in to follow this  
eXestend

PlayMaker Simple RTS - Kann jemand helfen?

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe mir heute mehr oder weniger Spontan den PlayMaker gekauft. BolT wurde es nicht, weil..ja keine Ahnung wieso. Einfach weil mir ich den Playmaker vom Namen her länger kenne und er günstiger war. Ich habe auch wie ich vermute keine allzu großen Ambitionen. Schon groß klar, aber ich will kein Action 3D Shooter oder Left 4 Dead 10 "programmieren".

Was ich gerne machen (wollen) würde:

  1. Weltall/Boden/Welt
    1. Sagen wir einen bereich mit 100x100x100 Pixel
    2. Ein Gebäude, eine Einheit hat x Pixel
    3. In dem Weltall oder der Welt soll es ein Objekt geben, welches x sagen wir "Gold" produziert
    4. Diese Objekte sollen übernommen werden können, wenn man es einnimmt
      1. Einnehmen könnte man so machen: Das Objekt hat eine Verteidigung von 100. Schickt man jetzt 51 Einheiten hin, die einen Angriff von je 2 haben kann man das Objekt übernehmen
    5. Fortan produziert das Objekt für den Spieler
  2. Eigene Basis
    1. Ein Hauptgebäude, welches x Gold produziert
    2. Ab x Gold kann man eine Einheit bauen (lassen wir es einfach einen blauen Würfel sein, sch.. egal :D )
    3. Später kann man in diese 3D (oder 2D) Umgebung ein Gebäude setzen. Egal ob Mine, Kaserne oder sonstwas was
      1. Eine Mine erhöht die Produktion von Gold
      2. Eine Kaserne schaltet einheit X Frei
      3. und so weiter (per VS nicht das größte Problem, vermute ich)
  3. Die Einheiten können per Maus Click von A nach B geschickt werden
    1. Gut, dazu kann man nicht viel sagen. So soll es passieren...aber....
      1. Es wäre natürlich schön, wenn Sie Hindernissen auf der Karte ausweichen bzw. diese umgehen
      2. Dann gibt es ja auch noch "Feinde" die man auf dem weg treffen kann....
        1. diese sollten dann im besten Falle von den eigenen Einheiten auch angegriffen werden
  4. Gesundheit, Schild, Schusskraft
    1. Nehmen wir mal Punkt 3.2.1 auf, die Einheiten sollten natürlich entsprechende Attribute an board haben...

Was ich mitbringe

  1. Ein wenig Erfahrung mit Dutzenden Programmiersprachen
    1. Alles so mal angefangen und so halb halb verstanden und benutzt
      1. PHP
      2. JS
      3. C#
      4. HTML5
    2. Was schon besser klappt
      1. Bash
  2. Ein alter von 32 Jahren und
    1. Einen Rechner
    2. Unity 3D
    3. PlayMaker
    4. Ein verdammt großes Portmonnaie....ohne so viel drinnen für dieses Hobby ..... 😕 :D 
    5. Eine Schwangere Ehefrau die im 3. Monat ist
    6. Zwei Hunde
    7. Hobbys wie
      1. Bushcraft
      2. Hantelbank (bisschen Fitt bleiben und so :) )
      3. Fahrrad Fahren
      4. Haus ausbauen samt
        1. Böden rausnehmen (Alte dielen mit Ochsenblut, geil....)
        2. Wasserleitungen legen
        3. Stromleitungen legen
        4. Verputzen
        5. Dachboden aufräumen
        6. und und und
  3. Was ich mir von hier mit euch erhoffe
    1. Hilfe und Tipps und Tricks und ein fertiges Spiel unter dem mein Name steht
    2. Ideen für die Umsetzung
    3. Einen guten Start in das Projekt
    4. Sehr viel Geduld eurerseits mit mir :)
    5. Nachsicht, wenn ich mal eine "Session" mache und mehrere Themen gleichzeitig starte....
  4. Wie ich es angehen würde
    1. Erstmal eine Plane/ein Boden mit einer "Basis" sowie einer HUD auf der man dann pro Frame/Sekunde sieht wie mein Gold anschwillt. Will ja jeder gerne sehen
    2. Dann die Möglichkeit von diesem Gold etwas abzuziehen indem man etwas neues dafür bekommt


Gut, ich hoffe das war halbwegs verständlich und passabel formuliert :) Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit :) 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Dem umständen entsprechend ambitionierte Ziele!^^ Aber ich denke, dass was du dir da überlegt hast, ist auch als Anfänger gut umsetzbar. Das du schon etwas C# beherrscht, ist schon mal nen guter Einstieg. Ich empfehle immer gern das folgende Tutorial beim Einstieg in Unity:

Spiele entickeln mit Unity 5 von Garvin Gurbat

Kostet nicht die Welt und ist bisher der beste Einstieg in Unity, den ich gefunden habe und auch genutzt habe. Vor allem hat man gleich 3 fertige Projekte erstellt, wenn man mit dem Video-Tutorial durch ist.

Ansonsten kann man am Anfang ja noch nicht viel sagen als viel Spaß und nicht bei jedem Stolperstein gleich alles hin werfen.^^

Grüße von Zeex

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Werk sieht schonmal gut aus. Ähnliches hatte ich vor einiger Zeit Mal für unity 4. Ich hatte es nur nicht geschafft konsequent am Ball zu bleiben. Deswegen war für. Ich der Weg zum Playmaker / Bolt wichtig. Playmaker, weil er zwar weniger mächtig aber leichter zu beherrschen ist. 

Vielleicht mache ich zum selbst lernen auch ein paar Tutorials für simple Sachen. Leider musste ich nämlich feststellen das Tutorials zum Playmaker und oder Bolt im Deutschen aber auch Englischen Sprachraum relativ selten sind. Zumindest richtige Tutorials und keine "husch husch" Videos. Soll nicht böse gemeint sein aber eben etwas mit Struktur. So wie in den Büchern.

Selbst zu BluePrint ist das Angebot Recht mager für deutsche Nutzer. Wundert mich ehrlich gesagt etwas.

Ich werde hier von Zeit zu Zeit das ein oder andere Ergebnis meiner Arbeit vorstellen, sofern ich das vorzeigbares hinbekomme :)

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...