Jump to content
Unity Insider Forum

Recommended Posts

Hallo Community,

ich arbeite gerade an einem neuen Projekt. Nach meinen beiden letzten, doch eher shooterbasierenden Spielen, wollte ich etwas Ruhigeres erstellen. Dabei ist die Wahl auf einen Jumper gefallen. Ich wollte keinen herkömmlichen Jump&Run-Titel erstellen und habe mir in diesem Zusammenhang etwas anderes überlegt. Der Protagonist hat die Möglichkeit Sprünge nach vorne auszuführen. Dabei kann er einen einfachen, einen Doppelsprung und einen verstärkten Luftsprung durchführen. Laufen wird er nicht können und einen Weg zurück gibt es auch nicht. Es geht somit immer nur nach vorne.

Ich habe mit diesem Konzept bereits angefangen. Ich bin mir noch nicht sicher, ob es über längere Zeit interessante Möglichkeiten bezüglich der Abwechslung und des Gameplays geben wird. Ich fand die Idee aber erstmal interessant und werde mit diesem Projekt starten. Mal sehen wie weit ich komme. Evtl. wird es dann ein Mini-Spiel.

Titel:

Käpt’n Coco – Flucht von Pepaja

Story:

Käpt’n Coco fliegt mit seinem Ein-Mann-Raumschiff in einer weit abgelegenen Galaxie umher. Eines Tages spielt sein Autopilot total verrückt und es kommt zu einer Bruchlandung auf dem Planeten Pepaja. Dort zerschellt das Raumschiff in vier Teile. Diese vier Teile sind jetzt auf Pepaja verteilt und Käpt’n Coco muss sie wiederfinden, um von diesem Planeten wieder wegfliegen zu können.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe vor 36 Level für mein neues Projekt zu erstellen. Es wird einfach beginnen und dann schwieriger werden. Dabei wird es 4 verschiedene Szenarien geben mit dann jeweils 9 Abschnitten.

Mit dem ersten Abschnitt habe ich bereits begonnen. Hier ein Screen des ersten Levels.

coco2.thumb.jpg.e36987f65a99a68dba6c007064a622cf.jpg

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich möchte euch heute einen kleinen Einblick in einen Level von Käpt'n Coco geben. Es handelt sich um den ersten von vier Spielwelten. Aus der ersten Spielwelt ist das jetzt einer von neuen Leveln die Käpt'n Coco auf seiner Flucht von Pepaja durchqueren und absolvieren muss.

 

Link to post
Share on other sites

Heute habe ich mit der zweiten Spielwelt angefangen und mir ein Layout überlegt. Desweiteren wird Käpt'n Coco Begegnungen mit Bewohnern von Pepaja haben.

Ein erster Gegner ist auf dem Screenshoot zu sehen. Hier wird es darum gehen schnell genug über die Hindernisse zu springen, bevor Coco erwischt wird und vom Stein fällt.

Besteht die Möglichkeit das man evtl. mehr Speicher für das Zeigen von Bildern bekommen kann? Oder das die Möglichkeit eingeräumt werden kann, von http-Seiten Bilder zu verlinken?

 

coco2.thumb.JPG.1c0a099b23a0425f24a48df53004dacb.JPG

Link to post
Share on other sites

Sieht super aus! 

Tatsächlich könnte die Spielmechanik ebenfalls super interessant sein. Bleib auf jeden Fall mal dran und halte uns auf dem Laufenden :)

Wie chrische5 schon gesagt hat: Du hast einen krassen Output an Projekten^^. Machst du die Modelle alle selber oder sind die gekauft? 

Link to post
Share on other sites

Die meisten Modelle habe ich gekauft. Im Erstellen von Modellen bin ich nicht gut.

Hallo,

heute möchte ich euch eine kleine Demo vom Projekt zum Spielen anbieten. Die ersten 9 Level sind fertig. Es ist ein kleines Spiel für Zwischendurch. Käpt’n Coco muss mit Sprüngen nach vorne versuchen die Level erfolgreich zu beenden.

In der weiterführenden Version erhält er dann nach dem Vollenden einer Spielwelt ein Teil seines Raumschiffes zurück.

Hier der Downloadlink: http://www.pchobbyspieleschmiede.de/coco/FVP_0.1.0.zip

Link to post
Share on other sites

Hallo Community,

nach einem sehr umfangreichen und konstruktiven Feedback habe ich meine erste Demo von Käpt’n Coco überarbeitet.

Folgende große Kritikpunkte waren:

  1. Man kann an unsichtbaren bzw. nicht-nachvollziehbaren Kanten hängen bleiben. (Dies betrifft vor allem die Treppen-Elemente)

  2. Man kann zwischen Plattformen hängen bleiben (anstatt in den Tod zu fallen)

  3. Man kann von herabfallenden Plattformen stürzen, obwohl man sich nicht bewegt.

  4. Man kann am Rande einer Plattform in der Luft stehen - oder auch nicht - oder doch...

Ich habe mir jeden Level diesbezüglich nochmal angesehen. Mir ist dabei insbesondere aufgefallen, dass ich bei den Kollisionsboxen sehr ungenau gearbeitet habe. Desweitere habe ich die ersten Plattformen an die Möglichkeiten der Sprünge angepasst. So landet Coco jetzt direkt auf der Plattform. Das Prinzip ist natürlich nur bei sich nicht bewegenden Plattformen möglich. Die Treppen habe ich raugenommen. Ich habe keine eindeutige Kollisionsabfrage hinbekommen. Im Moment habe ich noch keine Differenzierung von Coco bezüglich eines einfachen bzw. doppelten Sprung.

Die fehlerhafte Panelabfrage im Menü habe ich beseitigt und in jedem Level kann der Spieler jetzt jederzeit den Level neu starten. Insbesondere wenn er frühzeitig erkennt, dass seine Sprünge nicht richtig getacktet waren.

Ich habe jetzt eine überarbeitete Demo Version 0.2.0 zum Download eingestellt und würde mich über eine Rückmeldung freuen.

Download: http://www.pchobbyspieleschmiede.de/coco/FVP_0.2.0.zip

Gruß, Andreas

Link to post
Share on other sites

Hallo,

nach dem doch wesentlich länger und noch nicht komplett abgeschlossenen Feintuning bezüglich der Kollisionsabfrage, habe ich mich heute mit der zweiten Spielwelt befasst und den ersten Level daraus fertiggestellt.

Diesmal ist es eine etwas steinigere Welt mit vielen Felsen und Wasser. Coco wird hier auf Gegner treffen, denen er ausweichen (wegspringen) muss. Für einen ersten Eindruck habe ich ein kleines Video erstellt. Hier könnt ihr Coco in Action sehen.

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo,

in meinem Projekt wird es drei verschiedene Spielwelten geben. Die ersten beiden habe ich bereits fertig, jedenfalls was das Szenarium angeht. Jetzt überlege ich, wie die dritte Spielwelt gestaltet werden soll. Dabei schwanke ich zwischen zwei Versionen.

Die erste Idee ist eine Spielwelt, die in der Nacht spielt. Dann hätte man die Möglichkeit schöne Lichteffekte zu erstellen, zum anderen ist der Level dann natürlich recht dunkel. Die andere Idee ist eine Eis- bzw. Schneelandschaft. Die könnte dann allerdings recht langweilig auf Dauer werden. Für beide Versionen habe ich mal einen Screenshoot mitgebracht.

 

coco4.thumb.jpg.0f6fa85363eeee306aa66b840f8b30f2.jpg

coco5.thumb.jpg.0f39a8ca69c76099434b7fbf02ffb205.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich würde den Nachtmodus bevorzugen, Verbreitet mehr Stimmung, die Schneelandschaft ist irgendwie meiner Meinung nach ein Stimmungsbruch.

Nicht so trotz, guter Job.👍

 

Gruß Jog 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Jog,

danke für deine Rückmeldungen. Im Moment steht das bei 50:50. Mal sehen für was ich mich dann entscheide. Ein Nachtlevel hat schon mehr Gestaltungsmöglichkeiten.

Gruß, Andreas

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe mich jetzt für ein Nachtszenarium entschieden. Das hat mir jetzt persönlich besser gefallen. Schon allein die Lichteffekte und Farben haben mir die Entscheidung leicht gemacht. Somit geht es jetzt an die dritte Spielwelt die Coco meistern muss.

Für einen Einblick in die Spielwelt habe ich ein kleines moderiertes Video eingestellt.

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo,

heute habe ich mich mit einem kleinen Intro befasst. Coco muss ja irgendwie auf dem Planeten abstürzen. Daher wird es beim alltäglichen „umherfliegen“ im Weltraum einen kleinen Zwischenfall geben, der dazu führt, dass Coco dann auf Pepaya „notlanden“ muss.

Das kleine Intro wird vor dem Startmenü dann abgespielt. Hier mein erster Entwurf.

 

Link to post
Share on other sites

 

Heute habe ich mich an die Story gemacht. Naja, es ist keine große Story, aber der Spieler muss ja zumindest etwa Spielstory erleben dürfen. Daher wird es zu jeder Spielwelt ein kleines Textintro geben. Zum Ende des Spiels wird es noch eine kleine Schlusssequenz geben, auf der Coco beim Verlassen von Pepaja zu sehen ist.

Ansonsten habe ich alle Level fertig. Jetzt geht es in die scheinbar nie endende Bug-, Gameplaykontrolle. Ich hoffe ich werde die meisten Dinge beseitigen können. Beim Springen von Coco gibt es immer wieder andere Winkel. Somit ist insbesondere die Kollisionserkennung nicht ganz einfach.

Wenn ich damit durch bin, stelle ich eine aktuelle Version zum Download ein.

coco12.thumb.jpg.dc006de5fc68e8f20f0e249c1bf1c427.jpg

coco110.thumb.jpg.e88de0edd99bf4cdf1f392f69fe8b12c.jpgcoco120.thumb.jpg.73ee6625ad76e68bc728538da801d88a.jpgcoco130.thumb.jpg.8381ffedc18ba92c85a0e3e848a79a0f.jpg

 

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe mich doch gegen einen Level bei Nacht entschieden. Das wirkte auf Dauer etwas trist. Daher habe ich für meine dritte Spielwelt eine Wasserlandschaft gewählt. Die helleren und leuchtenden Farben haben mir mehr zugesagt.

Hier ist Coco bei einer seiner letzten Missionen auf Pepaja zu sehen.

 

coco400.thumb.jpg.24a93b618999eeea7938f87c2b3e46ba.jpgcoco401.thumb.jpg.92581f83a4583eb10e81e06b7e6ed8cb.jpgCoco402.thumb.jpg.9d056fce6b60eb8c74cc5db57404e641.jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

An sich nicht schlecht. Es sieht gut aus und hat eine simple Spielmechanik. Wenn ich aber ein wenig konstruktive Kritik üben darf:

Den Sprungsound finde ich ziemlich nervend und unpassend zum Szenario. Diese "Vulkane", die diese Steine auswerfen, sollten auch Geräusche machen. Genauso sollte man evtl. auch die Geschosse von recht hören können. 
Die eine Plattform, die runter fällt, solltest du irgendwie als solche darstellen. Momentan sieht die (für mich) genauso aus, wie jede andere Platte.
Der Spieler, der zum ersten Mal in diesem Level ist, wird an dieser Falle sterben und das ist nicht befriedigend.
Für mich sieht das Spiel so aus, als würdest du es speziell für Kinder machen. Wenn dem so ist, dann solltest du evtl. auch daran denken, dass dein Todessound, dass Affengebrüll, eher wie ein Auslachen wirkt. Das ist nicht so gut. Das Spiel sollte eher ermutigen es noch einmal zu versuchen.

Ja und dann sieht es für mich so aus, als kann man nur springen. Also einen einfachen oder einen doppelten Sprung. Mir ist gleich aufgefallen, dass du da, wo du gestorben bist, nichts anderes hättest machen können, denn ab der abfallenden Plattform ist der Coco immer zu weit rechts gelandet und er musste dann zwangsläufig mit dem Kopf an die einen Plattform kommen. Ich habe mir das extra mal mit 1/4 Geschwindigkeit angeschaut.
Ich finde es irgendwie unbefriedigend, wenn ein Fehler in der Mitte des Levels zum Tod am Ende des Levels führt und man nichts mehr dagegen tun kann. ;)



 

Link to post
Share on other sites
Zitat

Den Sprungsound finde ich ziemlich nervend und unpassend zum Szenario. Diese "Vulkane", die diese Steine auswerfen, sollten auch Geräusche machen. Genauso sollte man evtl. auch die Geschosse von recht hören können. 

Am Sprungsound bin ich dran. Der war bisher auch nur als Dummy so vorgesehen. Allerdings habe ich bisher noch nicht so das Richtige gefunden. Für die Vulkane und Geschosse werde ich noch einen Schuss als Geräusch einbauen. Danke für den Hinweis und die Idee.

Zitat

Die eine Plattform, die runter fällt, solltest du irgendwie als solche darstellen. Momentan sieht die (für mich) genauso aus, wie jede andere Platte.
Der Spieler, der zum ersten Mal in diesem Level ist, wird an dieser Falle sterben und das ist nicht befriedigend.

Ja, da bin noch am überlegen ob oder ob nicht. Zum einen sind die Level nicht so lang und der Spieler muss sich das dann für die nächsten Versuche merken. Auf der anderen Seite gebe ich dir Recht, es könnte schnell denotivieren, da der Spieler im Vorfeld keine Chanche hat sich daruf einzustellen. Ich überlegen ob ich es farblich hervorhebe, einen kleinen Partikeleffekt einbaue oder einfach nur einen kleinen Anwärtspfeil als Grafik unter die entsprechenden Plattformen setze.

Zitat

Für mich sieht das Spiel so aus, als würdest du es speziell für Kinder machen. Wenn dem so ist, dann solltest du evtl. auch daran denken, dass dein Todessound, dass Affengebrüll, eher wie ein Auslachen wirkt. Das ist nicht so gut. Das Spiel sollte eher ermutigen es noch einmal zu versuchen.

Das haben bereits Kinder wohl schon mal getestet (Demo). Da kam der Sound ganz gut und lustig an.

Zitat

Ja und dann sieht es für mich so aus, als kann man nur springen. Also einen einfachen oder einen doppelten Sprung. Mir ist gleich aufgefallen, dass du da, wo du gestorben bist, nichts anderes hättest machen können, denn ab der abfallenden Plattform ist der Coco immer zu weit rechts gelandet und er musste dann zwangsläufig mit dem Kopf an die einen Plattform kommen. Ich habe mir das extra mal mit 1/4 Geschwindigkeit angeschaut.
Ich finde es irgendwie unbefriedigend, wenn ein Fehler in der Mitte des Levels zum Tod am Ende des Levels führt und man nichts mehr dagegen tun kan

Das ist das Spielprinzip. Der Spieler hat diese beiden Möglichkeiten. Desweiteren ist der Sprung aufgeladen. Der zweite Sprung kann somit zeitlich versetzt nach dem ersten erfolgen. Somit können andere Weiten und Winkel absolviewrt werden. welcher Sprung wann angesagt ist, das ist zum Teil nach Augenmaß und bei sich bewegenden Plattformen vom jeweiligen Winkel abhängig. So kann es passieren (wie in meinen Video) das es so nicht funktioniert und der Spieler nochmal beginnen muss. Die Level sind aber alle nicht wirklich lang, somit führt der Lerneffekt zu einen stetigen Weiterkommen.

Vielen Dank nochmal für dein konstuktives Feedback.

Link to post
Share on other sites

Ach so! Wenn man die Sprünge timen kann, dann ist es ja ok. Es sah für mich nicht danach aus und ich habe dein Spiel bis jetzt auch noch nicht getestet. :)

Beim Sprungsound würde es schon viel ausmachen, wenn der Anschlag nicht so hart wäre, er also "etwas" weicher anfängt. Ich weiß nicht, ob du den Sound jetzt selber gemacht hast oder irgendwo gefunden hast, es gibt jedenfalls ein super Soundtool für 8Bit Sounds:

https://www.drpetter.se/project_sfxr.html

solltest du das noch nicht kennen, dann teste es mal. Damit kriegt man gute Sounds hin und kann sie leicht als Wav File exportieren.
 

Link to post
Share on other sites
Zitat

solltest du das noch nicht kennen, dann teste es mal. Damit kriegt man gute Sounds hin und kann sie leicht als Wav File exportieren.

Das Tool ist cool. Vielen Dank für den Tipp. Habe gestern schon ein paar Beispiele erstellen lassen. Ist ja auch für andere Situationen wie Explosion, Laser etc. gut geeignet.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe heute noch ein paar Dinge, die mir zurückgemeldet wurden, eingebaut.

-    Fehler bezüglich der Anwahl der Buttons ist behoben
-    Im ersten Level habe ich eine kleine Beschreibung für die Sprungmöglichkeiten eingebaut. Sozusagen ein MiniMini-Tutorial.
-    Im oberen Bildschirmbereich wird jetzt ein Balken eingeblendet, der mit zunehmendem Level länger wird. Damit kann sich der Spieler dann
        orientieren wie viele Level noch vor ihm sind.
-    Den Startbildschirm habe ich etwas verändert
-    Ein paar „Hängenbleiber“ habe ich noch beseitigt

Download: Coco 1.0.0

coco1000.thumb.jpg.86a7faf7b8c869618fbdb198331e9d1c.jpgcoco1001.thumb.jpg.d8855f8d37d7085ecc23b10f930b5611.jpg

 

Damit ist jetzt mein Coco-Spiel fertig. Ich hatte viel Spaß bei der Erstellung und habe wieder eine Menge dazugelernt. Ich hoffe das euch das kleine Spiel gefällt und der eine oder andere es dann auch mal spielt. Rückmeldungen über Fehler etc. werde ich natürlich nachgehen und diese dann einarbeiten. Am Gameplay und dem Spielumfang werde ich aber nichts mehr ändern.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich wollte es gerne testen jedoch komme ich nachdem ich ein neues spiel gestartet habe nicht weiter da durch meinen 21:9 monitor oben und unten das Bild abgeschnitten wird.

Die Buttons sind dann außerhalb meines sichtbaren Bereichs,

wäre es möglich das du das spiel auf 16:9 Auflösungen beschränkst damit das nicht auftritt es ist ja nicht so schlimm rechts und links ein schwarzen Balken zu haben wie die Buttons nicht drücken zu können(: 

Mfg Marco :) 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...