Jump to content
Unity Insider Forum
malzbie

Das ist wichtig, wenn ich ein Spiel erstellen will!

Recommended Posts

Gleich mal angepinnt, eine wichtige Sache die von Jedem absolut beachtet werden sollte!

Ein Spiel schreibt und zaubert sich nicht mal von alleine dahin, das ist alles harte Arbeit, dementsprechend sollte Arbeit auch gewürdigt werden.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unter jedem YouTube Video, bezüglich Projekten in Unity, mit halbwegs gutem Inhalt, gibt es halt immer diese "mkae tut plz" oder gleich "gieve sourcecode plzplz" Kommentare. Es ist halt einfacher das Denken von Anderen machen zu lassen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ha, gleich gepinnt, lol

Aber wo er recht hat...

Nur Coding wäre "schön", aber wer schon mal den halben Abend damit verbracht hat einen Baum oä zu modellieren und texturieren...

Obwohls gute Sounds auch frei gibt, aber da wirds halt schwierig, je spezieller das Spiel ist.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenns andere machen bringt man sich ja um den wunderbaren Moment, zu sehen wie etwas selbst erstelltes sich plötzlich nach den eigenen Vorstellungen bewegt!

 

musste auch erkennen, das modelieren viel Arbeit ist, aber ungemein befriedigend!

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt eine relativ einfache Lösung für das Problem.

Wenn ich irgendjemand für irgendwas suche, dann nur

Leute, die mindestens 20 Jahre alt sind... und schwupp,

hat man schon mal 70% weniger ärger.

 

Es ist echt ärgerlich. Überall diese Script-Kiddys!

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das würde ich nicht so sagen.

Es gibt auch sehr viele ältere, die denken: "Hey, Spiele machen!!11 LOL xd" und wenn sie dann sehen, dass sie was tun müssen, dann ists schnell aus.

 

Glaub mir, ich hatte schon so viele "Mitarbeiter" (und n Kumpel beim UDK auch), die sich dann einfach nicht mehr gemeldet hatten.

 

Von 14 - 25 Jahre war da alles dabei -.-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey, ich bin 13 und hab bestimmt in manchen Gebieten mehr Ahnung als ihr.

Es ist schon dreist das ihr hier alle Leute unter 20 zu "Scriptkiddies" verurteilt :/

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat
Hey, ich bin 13 und hab bestimmt in manchen Gebieten mehr Ahnung als ihr.

Es ist schon dreist das ihr hier alle Leute unter 20 zu "Scriptkiddies" verurteilt :/

 

An Dich musste ich gleich denken! Recht so. Alter sagt halt nix über können aus.

Ich werde in paar Tagen 17, hab aber trotzdem erst n 3/4 Jahr Erfahrung mit Unity.

 

Aber eigtl ist das Thema doch abgehakt. Bloß so im Raum stehen lassen, wollte ich dass auch nicht.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

seid wann gibt es denn keine ehrenamtliche object modeller / spiele entwickler mehr etc., die ihre arbeit dann gratis weitergeben, damit jemand anders profit damit macht? :D IRONIEEE.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde, es kommt immer ganz darauf an, was man will.

Wenn ich ein kleines kostenloses Indieprojekt auf die Beine stellen will und nicht alles selbst machen kann, suche ich mir halt Menschen, die ebenfalls Lust auf das Projekt haben und arbeite mit ihnen zusammen. Dann stehen nachher aber auch alle in den Credits. Dabei gibt es sicherlich das Problem, dass viele meinen, sie könnten etwas, von dem sie definitiv keine oder wenig Ahnung haben. Dieses Problem ist in anderen Bereichen aber noch wesentlich stärker vertreten als in der GameDev-Ecke. Hier kann man wenigstens noch alle Beiträge lesen und findet äußerst selten Posts, in denen mehr orthographische, syntaktische und sematische Fehler stecken als Worte.

Wenn ich aber nur einzelne Ressourcen suche, kann ich mich halt nach kostenlosen Snippets im Internet umesehen. Ich kann beispielsweise keine Musik erstellen und greife daher auf kostenlose Musik im Netz zurück. Dabei fehlt die Erwähnung des Künstlers in den Credits allerdings natürlich nicht. Wenn jemand anderer Menschen Arbeit als seine eigene ausgiebt, sollte dieser eigentlich direkt vor den Kardi. Und wenn jemand seine Arbeit generell kostenlos anbietet, muss dies gewürdigt werden!

Es gibt halt genau vier Möglichkeiten:

1. alles selbst machen

2. andere mit ins Bot holen

3. auf kostenlose Ressourcen zurückgreifen

4. Geld ausgeben

Nur eine Variante geht eben gar nicht: Von anderen erwarten, dass sie kostenlos die Arbeit erledigen!

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist genau das was man des öfteren hört (Kannste mal eben kurz das und das für mich machen?).

 

Grade in meinem Forum sind einige dabei die mich unter anderem Fragen haste das denn gleich noch fertig?

Die Antwort is dann ja klar die er bekommt :-), denn grade in meinem Forum wo es überwiegend um den Landwirtschafts-Simulator 2011 geht(der ja eigentlich Bekannt sein sollte),

 

is so ein Schlepper dafür nicht mal eben so in paar Minuten geschweige Stunden in Modellform Erstellt, und dann sind da ja noch die Scripts die er benötigt um überhaupt zu Funktionieren.

 

Daher gebe ich dir da voll und ganz Recht,mit einer Kleinen Ausnahme,das dafür die Modelle (sogenannte Mods) Kostenlos Erstellt und zur Verfügung gestellt werden, da wir dafür Kein Geld nehmen dürfen!.

 

Für alles andere wie z.B Unity etc, erstelle ich zwar Scripts,etc die grade für Anfänger gedacht sind kostenlos.

 

Alles andere wie du ja schon Sagtest! selbstverständlich nicht umsonst, denn irgendwo muss sich ja die ganze Arbeit und zeit die man Investiert lohnen.

 

Aber alles in allem vertrete ich genau die selbe Meinung.

 

Und bedanke mich bei dir, das das mal gesagt wurde.

 

MFG teiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann gerade als 3D Grafiker ein Liedchen dafon singen...

 

Es wird im Normalfall ja nich nur ein Modell benötigt sondern auch noch eine ensprechende UV map und da gehen bei einem schönen Haus gut ma 10-14 Stunden drauf...

 

Ein Spiel zu machen ist eben sehr viel Arbeit und erfordert "know how", in allen/vielen Bereichen.

Wichtig ist auch eine gute Struktur und Planung, finde ich!

 

mfg

 

blumenzocker

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK - ich glaube, hier ist der richtige Punkt für meinen Einstieg....:o)

 

Ich habe mich die letzten 2-3 Monate ziemlich intensiv in das Thema "Spiele-Entwicklung" reingefressen... war ziemlich frustrierend für 'nen alten Hosty wie mich....

Ich habe sehr schnell festgestellt, dass ich - als absoluter Newbie auf diesem Gebiet - wahrscheinlich Jahre brauchen werde, bis ich mich mit U3D, Scripting und vor allem den 3D-Tools ausreichend auskennen werde, um so ein Spiel zu realisieren...

Daraus resultierte die Erkenntnis, dass es - vor allem im Bereich der 3D-Modelle - wohl nicht ohne Zukauf gehen wird, wenn das was werden soll...

 

Doch bevor ich diesen Schritt gehe, möcht ich die Frage an euch richten, worauf man denn bei 3D-Modellen achten sollte. Da gibt es ja bestimmt himmelhaushohe Unterschiede. Was sind die Qualitätsmerkmale eines guten, "game-ready" 3D-Modells und - was bedeutet "Game-ready" überhaupt. Was ist eine UV-Map etc. ...

Wenn ihr da einen Link für mich hättet, der einem diese 3D-Grundlagen verständlich näher bringt, wäre mir sehr geholfen....

 

PS: Ich liebäugele mit der Anschaffung von Cheetah 3D, da dies lt. den TornadoTwins wohl noch die beste Lösung für 3D-Einsteiger sein soll... Habt ihr eventuell schon Erfahrungen mit C3D oder könnt mir vielleicht einen noch besseren Tipp geben, was mir den Einstieg ins 3D-Design erleichtern könnte...

 

Danke schonmal im voraus für eure Zeit und eure Antworten....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was "game ready" ist unterscheidet sich sicher von Projekt zu Projekt. Grundsätzlich denke ich aber, dass man mit einer einfachen Faustformel gut klar kommt: Bei minimalem Polycount maximale Details und Silhoutte. 25k Polys für eine Waffe, die man immer nur aus der Entfernung sieht ist zb völlig am Ziel vorbei.

Das Mesh sollte idealerweise nur aus Quads "Rechtecken" (2 Tris) bestehen, einzelne Tris können an bestimmten Stellen sein - schöner ist's ohne. Die Modelle sollten keine Ngons oder T-Junctions besitzen und natürlich an detailarmen Stellen keine Massen an Polygonen aufweisen.

Dann kommen natürlich noch Dinge wie: braucht der Character wirklich fünf Finger? spricht der Character und benötigt einen Mundraum? Augen? Verändert sich das Äußere des Characters, sprich die Geometrie, im Verlauf des Spiels?...aber das sind schon projektbezogene Dinge, die aber für jedes Projekt entscheiden ob dein Character für dich "game ready" ist...

Wo wir schon bei Polycount sind... auch Lowpoly lässt sich schon längst nicht mehr an bestimmten Zahlen festmachen. 5k Polys können viel sein...oder auch wenig, je nach Objekt und Verwendungszweck etc.

 

Animationen und Texturen sind dann die nächsten Sachen... hängt natürlich zusammen aber jedes dieser Gebiete ist in sich komplex genug, dass es dafür Spezialisten gibt. ...und wenn du gerade erst mit Modellieren beginnst musst du dir erstmal noch keinen Kopf darum machen... später wirds interessant so zu modellieren, dass auch vernünftig animiert werden kann etc pp...

 

Was ein UV ist, sagt dir sicher Tante google... Kurzfassung: es ist das "abgewickelte" 3D-Objekt, dargestellt in 2D. Wichtig damit Texturen korrekt sitzen, bzw auch um diese überhaupt vernünftig erstellen zu können.

 

Bevor du dir jetzt kostenpflichtige Tools (keine Ahung was Cheeta kostet....bin Win-User und Cheeta stellt meines Wissens auch nicht unbedingt einen Industriestandard dar wie zb 3dsMax oder Maya) anschaffst, teste doch erstmal die kostenlosen Tools und schaue ob 3d Modelling überhaupt was für dich ist. Wobei ich dir raten kann: hab Geduld! Übung macht den Meister! Und der wird man nicht, wenn man nur ein Model erstellt...

Solltest du dich zb für Blender entscheiden, gibt's zb. Blender cookie und noch Tonnen an Material bei youtube und Co. Autodesk hat zb. einen Tutorial Channel für all seine Produkte.

 

In dem Sinne...hoffe spontan etwas geholfen zu haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat
Cheeta stellt meines Wissens auch nicht unbedingt einen Industriestandard dar wie zb 3dsMax oder Maya) anschaffst,

 

Was bedeutet Industriestandard ?

 

obj und fbx Files beherrscht Ceetah3D. Man kann moddeln riggen animieren und UV mappen ...also alles was man braucht um Content für Unity zu erstellen.

 

Ich hatte mal die Demo auf meinem Mac getestet. Habe aber das nicht als Vollversion gekauft, weil ich bereits auf dem Windows-Rechner Programmtechnisch gut ausgestattet bin. Für mich war es aber sehr einfach und intuitiv zu bedienen im Gegensatz zu Blender.

 

Zitat
was mir den Einstieg ins 3D-Design erleichtern könnte...

 

Ich denke von Vorteil ist auch etwas Bastelfreude und evtl künstlerische Skills mit zu bringen.

 

 

 

Hier ist mal ein Link wo versucht wird 3D Basic term ganz anschaulich zu erklären

-http://vimeo.com/user904568/videos

 

Hier gibt es auch ein free Programm für den Mac und auch auf Unity ausgelegt. Ich kann aber zu Bedienung noch nichts sagen. Hab auch erst gestern den Link entdeckt

 

https://itunes.apple...ity/id569369787

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@fairygirl

Es bedeutet was es bedeutet. Autodesk ist King in diesem Bereich. Ob zurecht oder nicht steht auf einem anderen Blatt.

 

@ Mr.Smith

Daher: greif zu den kostenlosen Tools und schau ob es dir das Gebiet liegt. Die von fairy erwähnten Skills sind definitiv von Vorteil. Allgemein ist Zeichnen zu empfehlen, die Basis für jeden Designer... kommt nicht umsonst von designare;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...