Jump to content
Unity Insider Forum
Anubis

Geprüfte/r 3D-Spieleentwickler/in (SGD) mit Unity

Recommended Posts

Naja ein Kurs der ohne Vorkenntnisse beginnt, sollte wohl mit den Basics anfangen, wär schlimm wenn nicht. Im weiteren Verlauf werden dann Projekte wie ein Point and click Adventure, ein Sitescroller und zum Schluss ein Egoshooter umgesetzt. Was mir persönlich

ganz gut gefällt ist, das auch Dinge wie der eigentliche Ablauf sprich die Umsetzung von der Idee bis zum fertige Spiel abgehandelt werden. Am Ende muß natürlich jeder selbst für sich entscheiden was er will oder auch nicht. Habe mich jedenfalls zum Kurs angemeldet und werde es wohl auch durchziehen.

 

Gruß Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich auch meinte , mir kommt der Kursinhalt vor , wie Lernstoff schön in Häppchen aufgeteilt was auch genau in ein Buch gepasst hätte.

 

Nur für das Geld ist die Pro Version und ein paar Bücher und Tutorials mehr drin. Kompensieren kann so ein Zertifikat letztendlich dann auch nichts .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Es macht ja keiner den Kurs schlecht.. die Frage ob es Sinn macht wird in den Raum geworfen..

Vieles macht Sinn und vieles nicht... die Gamesacademy hat auch einen anderen Stand in der

Branche.

 

So wie es sich anhört machst du den Kurs Jürgen ?

Wenn ja berichte doch mal wie er aufgebaut ist usw. Evtl . Wird ja so der ein oder andere

überzeugt...

 

Wenn ich die Kohle hätte würde ich auch eine Weiterbildung machen....

 

Zertifikate zählen bei der Bewerbung bestimmt... aber stell die vor das Forum hier würde eine

Prüfung durchführen und dir dann eines ausstellen....?

 

Mich als Chef würde das sofort überzeugen :-)

 

 

Der Aufbau solcher Studien ist besser als gedacht... ich liebe den Mathekurs meines Fernstudiums

noch heute.... so toll war es in Büchern beschrieben...

 

Gruß Olli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja also da ich schon angefangen habe und einen halbwegs guten Überblick über den Lehrstoff habe, kann ich jetzt auf jeden Fall sagen das alles aufeinander aufbaut und sehr gut erklärt ist. Im Text gibt es immer wieder Fragen die einen dazu animieren über bestimmte Dinge nachzudenken, oder diese noch mal nachzuschlagen. Am Ende eines Teiles gibt es Wiederholungsaufgaben die bearbeitet werden sollen/müssen und am Ende jedes Lehrbriefes gibt's dann Aufgaben die bearbeitet und eingesendet werden müssen. Die Lösungen zu den Aufgaben im Text und den Wiederholungsaufgaben finde ich zur eigenen Kontrolle am Ende eines Heftes. Lösungen zu den Einsendeaufgaben sind natürlich nicht vorhanden. Wie man hieraus schon erkennt, gehört ein wenig Selbstdisziplin dazu. Der Schwierigkeitsgrad soll mit fortschreiten des Lehrgangs stark ansteigen und auch Eigenrecherchen nötig machen. Man sollte wohl auch ein wenig Durchhaltevermögen mitbringen. Soviel erst mal zum Kurs an sich. Was den Abschluss selber betrifft, so ist die SGD durchaus eine anerkannte Institution die ja auch Kurse mit staatlicher Prüfung anbietet, eine Staatliche Prüfung für Spieleentwickler gibt es aber noch nicht.

Am Ende meiner Ausführung hier möchte ich aber noch anmerken, das natürlich jedem seine Meinung gegönnt sei und ich auch Niemanden zu irgendwas überreden möchte.

 

 

Gruß

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Interessant! Kannst du mal 2 oder 3 Beispiele nennen wie diese aufgaben aussehen können ?

 

Ich will auch nichts schlecht machen ich denke nur wenn es darum geht eine Arbeit zu finden zählt das was du kannst und kein Blattpapier. Wenn du die SGD nutzt um dieses Ziel zu erreichen finde ich es gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Thema ist zwar nicht mehr aktuell, jedoch kann es ja trotzdem noch leute geben die sich hierfür interessieren, ich habe mich mal dort angemeldet, ich bekomme morgen meine ersten studien Unterlagen.

Ich kann dann mal berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist wie Singen, Malen, Programmieren was interessiert einen der Abschluss, die meisten (hoffentlich) schauen darauf was du wirklich kannst je nachdem was du genau machen willst bewirbst du dich ja mit Portfolio deine 3D Models etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich weiß von den meisten Entwicklerfirmen, dass die mindestens einen Informatik Bachelor oder ähnliches sehen wollen. "Ähnliches" ist dann z.B. Technische Informatik oder Game Design denke ich mal aber würd mich auch mal interessieren (und ehrlich gesagt überraschen^^) wenn man sich mit so nem Zertifikat bei irgendeinem Studio (wenns nicht grade zufällig ein Unity-Entwicklerstudio ist) qualifizieren kann.

 

Wenn ich mir den Artikel der SGD mal so durchlese kommt's mir so vor als ob sie das anbieten würden um jemanden auszubilden sich in der Branche selbstständig zu machen.

Es wird zwar gesagt, dass der Abschluss in der Industrie geschätzt wird, aber so weit ich das jetzt gelesen hab, lässt sich in keinem Satz erahnen, dass man sich dadurch für eine Anstellung qualifizieren kann ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mal Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung gelernt und das nutzt einem beim Spiele programmieren bis auf die erlernten C++ Kenntnisse, die man eh schon haben sollte, recht wenig.

Man sollte dann schon etwas in dieser Richtung machen, also wenn man Spiele entwickeln möchte dann auch eine Ausbildung in dieser Richtung oder eben mit einem sehr guten Portfolio überzeugen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Logix

Dieses SGD Zertifikat bringt dir gar nichts wenn du am Ende nicht die nötigen Skills hast, wie bereits gesagt wurde, arbeite am besten auf dein Portfolio hin. Setzt dir selber Projekte und Ziele.

 

Das was du dort lernst egal was du dort lernst reicht nicht aus um später mal irgend wo einen Job zu finden.

 

Wie gesagt nutz die zeit für eigene Projekte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey mal ne Frage an diejenigen welche den Kurs bei der SGD zuende gamcht haben !

Würde sich jemand bereit erklären die kompletten Unterlagen als PDF zur Verfügung zu stellen ?

würde auch dafür bezahlen =) !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey mal ne Frage an diejenigen welche den Kurs bei der SGD zuende gamcht haben !

Würde sich jemand bereit erklären die kompletten Unterlagen als PDF zur Verfügung zu stellen ?

würde auch dafür bezahlen =) !!!

 

Das wäre Illegal und somit Strafbar.

 

Sowas solltest du deswegen nicht in einem öffenlichen Forum machen. Den der Betreiber dieses Forum haftet dafür.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wäre Illegal und somit Strafbar.

 

Sowas solltest du deswegen nicht in einem öffenlichen Forum machen. Den der Betreiber dieses Forum haftet dafür.

 

Warum ist das Strafbar ? Wenn ich mir ein Buch kauf und es dir geben würde, wäre das ja auch okay ?!

Einige Unterlagen der SGD gib es sogar auf Ebay zu ersteigern ! Aber ich lass mich gerne aufklären =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur weil etwas auf EBAY angeboten wird, bedeutet das nicht, dass es auch legal ist.

Aber das ist eine andere Sache.

Im Endeffekt wolltest du eine "Kopie" der Unterlagen als PDF haben. Und sowas verstößt in den "meisten" Fällen gegen das Urheberrecht. Und selbst wenn du uns erklären willst, dass du keine "Kopie" haben wolltest, weiß niemand ob es nicht doch ne Kopie wird.

Das sollte Aufklärung genug sein.

 

Wir können nicht beurteilen was man darf und was nicht. Die Rechtsanwälte können das aber und wenn's dann nicht erlaubt war, sind wir die Dummen.

Also bitte hier im Forum keine Anfragen dieser Art mehr stellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jup jup Urheberverletzung auch deswegen weil in den Unterlagen der SGD auch drin steht das man die unterlagen nicht verbreiten darf.

 

Die SGD möchte logischerweise ihre Unterlagen vermarkten und nicht das sie frei im Netzverteilt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In diesem thread scheint es viele Missverständnisse zu geben.

 

Zum einen sind Fernstudienzertifikate staatlich zugelassen und auch anerkannt und zum anderen sollte man sie als Chance und nicht als Garantie verstehen.

 

Das was man in der Praxis geleistet hat, ist für eine Abteilung in der man sich beworben hat natürlich um einiges wichtiger, aber dazu muß man erstmal eingeladen werden, sonst ist je nach Unternehmen bereits im Papierkorb der Personalabteilung Feierabend.

Fernstudien können sinnvoll sein für Quereinsteiger und Arbeitslose ohne Ausbildung, es ist eine Chance weil sie dadurch zeigen das sie versucht haben sich durch Eigeninitiative weiter zu entwickeln. Ein HR Mensch in Deutschland achtet auf sowas, und an dem muß man häufig zuerst vorbei bevor es zum Entwickler oder CTO geht.

 

Jemand mit Berufserfahrung und Referenzen als Entwickler braucht das nicht, von dem will man dann allerdings ganz andere Dinge sehen und die Messlatte ist um einiges höher. Einen Einsteigerbonus gibt es also nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also grundsätzlich ist jede weitere Möglichkeit neue Dinge zu lernen jeden Cent wert, egal in welcher Form.

Jedes erhaltene Diplom ist aussagekräftiger als " hey ich möchte bei euch arbeiten, habe super skills". Es ist immerhin der Fuß in die Türe, um sich

vorstellen zu können, bzw die Möglichkeit dazu zu erhalten. Vitamin B, also zuvor gewonnene Kontakte benötigen kein Diplom. Doch in sehr vielen

Stellenausschreibungen sind ein Diplom oder Studium Vorraussetzung, auch wenn man sich alles selbst beibringen kann. Ob ich mir etwas selbst beibringe,

ist für den zukünftigen Arbeitgeber schwerer nachzuvollziehen, als ein Diplom welches ich vorlege. Kommt also immer besser an.

Von daher glaube ich schon dass es Sinn macht diesen Kurs zu belegen. Soweit ich weiß gibts die Unity Pro Version zum Diplomlehrgang nämlich noch

kostenlos dazu. Klar, es wird warscheinlich gesagt, kann man ja runterladen. Aber wenn man die richtigen Wege gehen möchte, ist das ebenfalls ein Pro

für den Lehrgang. Dann darf man nicht vergessen, dass es Prüfungen gibt, welche das können prüfen. Ich kenne keinen , der sich dahingehend rein konstruktiv und

ohne persönliche Wertung einschätzen kann. Ganz abgesehen davon , dass es vielen Menschen auch einfach Struktur gibt und dafür sorgt am Ball zu bleiben.

 

Also insgesamt bleibt es jedem selbst überlassen, aber ein Diplom , eine Ausbildung , oder einStudium sind immer mehr wert als sich selber was beizubringen.

Nicht zwangsläufig qualitativ, sondern einfach auf dem "Papier".

Sofern dein Gefühl ein gutes ist, diesen Weg zu gehen, sind andere Meinungen eher als irrelevant zu betrachten.

Ich persönlich habe mich für den Probemonat angemeldet und bin gespannt, was auf mich zukommt.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×