Jump to content
Unity Insider Forum

Project Lone Reloaded


Harlyk
 Share

Recommended Posts

Hinweis:

Ich habe dieses Thema aus meinen Blog entfernt, da es kein großartiges Feedback gab, entweder ich hab beim Blog was falsch gemacht, er viel nicht auf oder es gab einfach nix zu sagen :D Daher hier mein neuer Versuch.

 

Vorwort:

Wie versprochen habe ich mal den Versuch gestartet das neue Projekt in einen Blog zu verewigen.

Wer das alte Project Lone noch nicht kannte, es handelte sich um ein Spiel welches in Richtung Weltraumsimulation ala Microsofts Freelancer gehen sollte, mit Handel, Missionen und Schiffseditor etc.

Zeitengpässe und starke aktuelle Konkurrenz haben dazu geführt, das wir (ein Kollege und ich) nun das Mammutprojekt abbrechen.

Plan ist es nun ein Projekt zu erschaffen, welches aus vielen kleinen Bereichen besteht, die sich in einem relativ geringen Zeitraum Stück für Stück realisieren lassen.

 

Spielidee:

Die jetzige Spielidee die wir momentan verfolgen, geht eher in den Bereich Strategie.

Getragen von den schönen Retroerinnerungen möchten wir im ersten Schritt ein Spiel machen welches früher als Warlords bekannt war (Angelehnt an Civilisation).

Das Spiel wird ebenfalls im Weltraum spielen und Teile unseres alten Spiels enthalten.

Es ist geplant dieses Spiel im ersten Schritt für IOS und Android zu entwickeln.

Diese Basisversion wird dann kostenlos ohne Werbung oder anderen Krimskrams in den Appshops angeboten werden.

Das wird unser Schritt 1, wir hoffen das wir diese Art der Basisversion in "relativ" kurzen Zeitraum fertig stellen werden.

Sobald die Basisversion dann fertig ist, werden wir diese in speziellen Bereichen erweitern und versuchen uns dann von anderen Spielideen ab zu heben.

Bis es soweit ist möchten wir jedoch den Ball erstmal flach halten ... ich werde euch in diesem Blog auf den laufenden halten und nach Release (sofern wir es durchziehen) euch über die nächsten Schritt informieren.

 

 

Entwicklungsstand:

Ich habe mich dazu entschieden hier einmal den Stand der Entwicklung zu fest zu halten.

 

 

01. Weltraumgrafiken und Planeten importieren aus alten Programm

02. Hexagonraster erzeugen

03. Scrollfunktion einsetzen

04. Einfache Zoomfunktion einsetzen

05. Raumschiffdummy einbauen (als Einheit)

06. Stationdummy einbauen (als Burg Ersatz)

07. Zoomfunktion erweitern

08. Ziehen von Einheiten programmieren

09. Zugbasiertes ziehen programmieren

10. Sich in Bumped Maps und Normal Maps einarbeiten

11. <Wird fortgesetzt>

 

Screenshots:

So mein "altes" Raumschiff kennt Ihr ja schon, ich bin gerade aktiv dabei eine Raumstation zu entwerfen.

Was ich euch heute zeigen wollte ist einmal die alte Warlordsversion die uns als Ausgangsidee dient und die ersten Entwürfe des Spielfeldes.

Zu sehen sind die Bewegungsraster und schon ein Planet der sich im Spiel dann auch dreht.

Zu bedenken ist das es sich hier um ein Mobilegame handelt.

 

Nachwort:

Über Feedback würde ich mich sehr freuen, kennt Ihr Warlords und wenn, hat es euch damals Spaß bereitet ?

Was haltet Ihr davon dieses Spiel in den Weltraum zu verlagern ?

Findet Ihr die Idee gut dies als Mobileversion zu Entwerfen ?

 

PS: Dieses Spiel soll später auch für PC und Mac raus kommen, Ziel im späteren Verlauf soll sein das alle Systeme miteinander/gegeneinander spielen können, also z.B. Android gegen PC etc.

Link to comment
Share on other sites

Ich muss ehrlich gestehen, weder Warlords noch Freelancer zu kennen :rolleyes:, finde die Idee an sich aber sehr interessant und würde gern sehen wie sich das Ganze entwickelt!

 

Die Idee, das Spiel im Weltraum spielen zu lassen find ich klasse. Konzept des Hexagonrasters ist sehr gut gelungen.

 

Für mich persönlich kommen mobile Versionen von Spielen so gar nicht in Frage, da musst du leider jemanden anders fragen :D Spaß beiseite, aber ich warte gern auf ne PC-Version ^_^

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich muss ehrlich gestehen, weder Warlords noch Freelancer zu kennen :rolleyes:, finde die Idee an sich aber sehr interessant und würde gern sehen wie sich das Ganze entwickelt!

 

Die Idee, das Spiel im Weltraum spielen zu lassen find ich klasse. Konzept des Hexagonrasters ist sehr gut gelungen.

 

Für mich persönlich kommen mobile Versionen von Spielen so gar nicht in Frage, da musst du leider jemanden anders fragen :D Spaß beiseite, aber ich warte gern auf ne PC-Version ^_^

 

kann dem nur zustimmen. Das Hexagonraster macht das Game für mich interessant (kann eigtl. mit Weltraum-games nichts anfangen). Halte uns bitte auf den laufenden.

 

Ansonsten bin ich auch eher der PC/Konsolen Zocker. Smartphone Games haben irgendwie kein Reiz auf mich. Aber aus kommerzieller Sicht (als Entwickler) scheinen die sich wohl am meisten zu lohnen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Warlords = ähnlich wie Civilisation, denke das ist ein Mix aus Civilisation und Risiko.

 

Ich bin eigentlich auch eher PC Zocker, Handygames konnten mich bisher nicht lange motivieren...außer Risiko.

 

Die Handygeschichte hat sich eher aus 3 Ideen ergeben.

 

1. Ich wollte mal ein Spiel welches ich auch auf dem Handy mal gerne Spiele. Rundenbasierte Spiele bieten sich da natürlich optimal an und ich suche schon lange nach ein tollen Spiel was einen für ne Stunde oder so beschäftigt.

 

2. Soll es ja nicht bei der Handyversion bleiben, das Spiel soll auch für PC und Mac kommen, man soll halt übergreifend miteinander spielen können, der eine vom Handy aus dem Zug mit dem anderen zuhause vorm PC.

Wir fangen jedoch mit der Handyversion an da dies das schwächste Glied in der Kette ist ... nicht das die PC Version steht und wir dann auf mal merken das wir vieles nicht am Handy umsetzen können

 

3. Wollen wir auch Aufmerksamkeit in allen Bereichen erreichen, soll heißen, wir versuchen Spieler aus allen Ecken für dieses Spiel zu erreichen und nicht nur ein Bereich, dadurch besitzen wir am Ende hoffentlich eine viel größere Fanbase.

 

Damit die Fanbase noch größer wird soll das Basisspiel dann natürlich kostenlos erscheinen.

Der Aufbau der Fanbase ist der Grundstein den wir brauchen.

Sollte das Spiel nämlich ankommen planen wir einige ziemlich geile Updates die man dann für kleines Geld kaufen kann, um so größer also die Fanbase ist desto mehr nehmen wir am Ende ein.

 

Der Clou wird sein das Leute mit den Updates trotzdem noch mit den ohne Update spielen werden können... also downgradeable, das kleinste System bestimmt am Ende den Modus.

 

Sobald 4 Spieler teilnehmen wovon 2 eine Updateversion haben, können die 4 Leute sich in 2 Gruppen zusammenschließen wobei einer in der Gruppe den Basispart übernimmt und der andere das Updatefeature verwendet (so ne Art geteilte Aufgaben)

 

Wir werden dann verschiedene Updatesysteme rausbringe welche sich absolut vom Inhalt unterscheiden werden, das Spiel wird soll also eine Art Baukasten werden .....sofern es ankommt.

 

Unser erstes Update nach der Basisversion wir ein Actionupdate sein.. was das genau bedeutet werde ich euch zu einem späteren Zeitpunkt erklären.

 

Wir stehen noch am Anfang .. sobald die Basis steht fängt das eigentliche Projekt erst richtig an :) lasst euch überraschen, ich und mein Kollege haben jetzt jedenfalls schon richtig Bock auf das fertige Produkt ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich dachte mir das ich jeglichen Shader und Gloweffekte etc in 3ds max mache und dann mit dem Modell exportieren.

Gehe davon aus das 3ds max mehr bietet als Unity und so wäre auch alles schön zusammen was zusammen gehört.

 

So stelle ich es mir jedenfalls vor...hab leider nur kein Schimmer wie ich es letzten Endes alles so hinbekomme.

 

Der Smartie ist wirklich komisch, das war der erste Test und muss auf jeden Fall nochmal über arbeitet werden.

 

Das Mittelteil finde ich auch noch etwas zu voll gestopft, denke werde das noch auflockern.

 

Bin gerade am Hangarbereich am werkeln...hätte nicht gedacht das es derart umfangreich wird allein schon so eine einfache Art der Texturierung umzusetzen.

Link to comment
Share on other sites

Habe mal wieder einen kleinen Zwischenstand meiner Station nachdem ich das Lightmapping und Bumpmapping ausprobiert habe.

 

Die Station ist noch lange nicht fertig, aber was haltet ihr bisher davon ? Nehme gerne Kritik an und natürlich auch Lob :D

 

Man bedenke das ist mein 2tes Modell was ich mit 3DS Max gemacht habe (ehrlich ohne Flax, würde mir auch nichts bringen hier Märchen zu erzählen), das erste war mein Raumschiff.

 

Also wie gesagt, Kritik nehme ich gerne an solange sie konstruktiv ist.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...