Jump to content
Unity Insider Forum
Sign in to follow this  
reppiz

Erfahrungen mit anderen Engines?

Recommended Posts

Tach auch!

 

Rein aus Neugier und Interesse:

Habt ihr eigentlich Erfahrungen mit anderen Spieleengines? Ganz egal ob 2D oder 3D Bereich?

Wenn ja: Wie haben die sich angefühlt? Habt ihr Vorteile und/oder Nachteile zu Unity gesehen?

Oder hat sich gar jemand von euch mal selbst an das Schreiben einer Engine gewagt?

 

Erfahrungsberichte: Immer her damit :D

 

---

Ich kann ja mal beginen (falls es noch jemanden interessiert):

 

Mit wirklich anderen Gameengines habe ich bisher keine Erfahrungen gemacht,

zwar habe ich vor vielen vielen Jahren mit Flash experimentiert und kleinere Spielchen

verwirklicht, aber das konnte man damals nicht wirklich als "Engine" oä bezeichnen. Da

hat sich aber denk ich auch einiges getan. Habe damals Mit Flash 4 (als es noch im Besitz

von "Macromedia" war) begonnen - hab dann relativ viel in Flash 5 gemacht (da war der

Actionscript Editor etwas besser) und als es dann (bereits unter Adobe?) Flash MX wurde hab

ichs gelassen, gefiel mir nimma.

 

Außerdem hatte ich so mit 13 - 14 - 15 Jahren eine RPG-MAKER2000 Phase,

finde dieses Tool nach wie vor ziemlich cool, und um damit richtig gute Sachen zu erstellen benötigt man auf jeden Fall "Skills" - aber mit einer Spieleengine hats jetzt auch nicht wirklich was zu tun.

 

Mit Unity hab ich für mich ein Tool entdeckt - das auf der einen Seite durchaus professionell daherkommt, auf der anderen Seite aber ebenso easy-to-use is um solide Spiel(chen) zu kreieren.

----

 

Soweit von mir.

Wie gesagt, würde mich interessieren wie das bei euch so aussieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich würden speziell mal Erfahrungen mit der Unreal Engine interessieren, die Ureal Engine macht nen guten Eindruck ka ob dem auch so ist, Unity ist auch meine erste Erfahrung im Bereich Spieleengines.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe schon mal mit der CryEngine nen kleinen Shooter gemacht.

 

Meine Erfahrung, eine extrem krasse Grafik. Und man kann um einiges leichter eine schöne Reale Welt nachbauen. Auch einen Simplen Shooter kann man einfach mit erstellen. Allerdings sonst ist das eigene Scripte einbringen, Das Spiel veröffentlichen usw usw etwas komplizierter. Habe mich aber auch dann schnell wider davon empfernt. Würd ich aber gerne auch mal wider in die Hand nehmen und bisl was bauen^^

 

Die Unreal habe ich auch schonmal auf der Platte. Finde aberden Editor usw nicht soo schön. Ansonsten kann man auch sehr schöne Shooter damit machen. Was anderes habe ich da allerdings noch nicht ausprobiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

Vor Unity war ich nur noch bei der BlenderGameEngine.

Und die ist für Einsteiger echt super, wie ich finde.

Man muss nicht gleich mit dem Programmieren anfangen, sondern man kann sich über die LogicBricks langsam an die Programmierlogik ranarbeiten. Und wenn man das Prinzip verstanden hat, bietet Python noch ein paar Erweiterungen.

Ein weiterer Vorteil ist, das Blender ja gleichzeitig auch ein Modeller ist und man diese direkt verwenden kann.

Doch irgendwann merkt man, dass wenn man mehr will, der Umstig auf eine andere Engine eigentlich nicht zu umgehen ist. ;)

(aber es gibt auch wirklich viele tolle Spiele mit der BGE und es gibt auch viele Tutorials)

 

Und dann kommt man zu Unity und ist glücklich für die nächsten Jahrzehnte. :D

 

 

Das ist meine Erfahrung. Zu Unreal kann ich leider (noch) nichts sagen... würde mich aber auch mal interessieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab Erfahrungen mit dem 3D-Gamestudio.

Diese hat zwar C-lite als Skriptsprache, jedoch haben die ne Tutorial-Reihe die gut erklärt und mit der man sich sehr schnell einarbeiten kann. Es ist eine gute "Einzelkämpferengine", wenn ich das mal so sagen darf. Unterstützt aber nur Windows momentan.

Die verpennen irgendwie bissl den Trend der Zeit hab ich den Eindruck.

 

Cry und Unreal fande ich auf dem ersten Einblick nicht einsteigerfreundlich, bei den beiden hab ich auch nur mal so bissl probiert.

Ein einfacher Nachteil ist noch das man kaum aktuelle brauchbare Tut's im Netz finden kann. Die meisten fangen da immer an. Und hören mittendrin auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hinter dem 3D Gamestudio steht halt nur ein Programmierer. Und der hat den Kampf gegen Unity schon lang aufgegeben. Der kann da gar nicht mithalten. Dementsprechend limitiert ist das Gamestudio eben. Und der Workflow arg steinzeitlich. Ich habe damit mal einen kleinen Flugsimulator gebastelt. Das wars dann aber auch schon. Bei mir hiess die Scriptsprache übrigens Lite c. Davor war es glaube ich C Script.

 

Nen Griff ins Klo war seinerzeit ne Software Namens Gamecore. So was ähnliches wie Unity. Da habe ich mal eben 400 Euro versenkt. Die Engine gibts auch inzwischen nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Erfahrung mit meiner ersten Spielengine liegt schon eine Weile zurück :D Das war aus einem PC Heft (glaube um ?1990)die Test version Klick und Play .Na jedefalls war das noch auf meinen ersten 386

 

 

Ich fand das Konzept gleich so genial das ich dem Prinzip auch bis heute treu geblieben bin

 

 

Bin immer noch riesen Fan von Multimedia Fusion (die Weiterentwichlung von Klick und Play ) und auch ganz angetan von Construct 2 (so ähnlich aber besser supported )

 

 

Ich hatte auch mal 3D Gamestudio 5 und ein Tutorial Buch dazu. Ich hatte das Tutorial nach gemacht , aber immer wenns ums schreiben von Code ging sank für mich der Spassfactor . Naja die Editoren ansich fand ich irgendwie auch "hässlich" .

Weiss nicht wie es heute ist ?

 

Für ein close Beta TestProgramm von xchange sollten wir testen wie gut sich die FBX Files in diversen Gameengine nutzen lassen .

 

Dadurch hatte ich dann auch Shiva beim Wickel. Ich fand da die Benutzeroberfläche dort sehr intuitiv, aber richtig was gemacht habe ich nichts damit, weil die nur Collada unterstützen und ich da noch keinen gescheiten Konverter hatte

 

Dann hatte ich noch CopperCube getestet, wenn man das Gamenengine nennen darf , aber für jemand der keine Ahnung hat ist das sicher ein toller Einstieg . Die Grafik dort ist nicht der Hit aber immerhin ist es super easy und unter anderen auch HTML5

FBX geht da auch nicht aber konvertiert in x lässt sich leicht einbinen

 

Unity fand ich auf den ersten Blick auch total verwirrend, aber Tiles hat mir da wohl die Augen geöffnet durch einen guten Beitrag in einem anderen Forum. Auch er gab mir den Hinweis das es für Unity visual scripting gibt :o .

 

Nach einer halben Woche Knöpfchen drücken und gucken was passiert habe ich Unity eigentlich doch schnell (intuitiv)kapiert und es hat mir soviel Spass gemacht , das ich gleich geblieben bin. Auch wegen Playmaker :wub:

 

 

Der Datenaustausch in Unity ist absolut unkompliziert, ebendso wie das Handling in der Engine selbst und was ich für free geboten bekomme ist schon toll. B)

 

Krasse Grafik denke ich spielt auch eine Große Rolle der gekonnte Einsatz der Texturen und Licht und Effekte , aus nix zaubern wird da die CryEngine sicher auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na dann eben Lite C... :rolleyes:

Nach einem Programmierer sieht mir das Unternehmen aber nicht nicht aus. Momentan gibt es die A8 vom Gamestudio.

Wie die Oberfläche aussieht, spielt für mich nicht so die Rolle.

Ich mein ja nur das man es sich mal anschauen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab neben Unity mir auch mal die Gamestudio, CryEngine und seit Neuem auch mal die UDK angesehen.

Mit Gamestudio hat bei mir alles angefangen ;) ist eigentlich ganz cool zum rumbauen aber durch Lite-C hab ich nie geblickt, vielleicht war ich da noch ein bisschen zu Jung und zu schlecht in Englisch...

Mit der CryEngine spiele ich schon länger rum, die find ich super vom Editor her, aber das Programmieren ist irgendwie kompliziert. Ich hab in Unity alles durch Tutorials größtenteils von Youtube gelernt, sucht man nach CryEngine Tutorials bekommst du ne fertiges Skript vorgelegt, dass die Macher der "Tutorials" selbst nicht checken.

Davon abgesehen, sollen die von CryTek schlampig sein vorallem was Lizenzen angeht, erinnere mich außerdem noch, wie vor ein paar Monaten all den ihre Seiten offline waren, weil die mit Viren verseucht waren....

 

Und die UDK hab ich noch nicht lange, die scheint für die meisten aber auch nur eine Art Baukasten zu sein... Was auch bei der CryEngine der Fall ist, kaum jemand vorhanden, der sich mal mit dem Coden auseinander setzt...

Mit den Tutorials, jedenfalls programmier Tutorials hab ich da bisher das selbe Problem wie mit der CryEngine.

 

 

In meinen Augen sind die beiden Engines noch nicht so ausgereift für ein paar einfache Entwickler, beide setzen auf jede Menge fertiger Skripte, du baust dir ne schönes Level in ein paar Minuten und hast schon nen fertigen Shooter.

Ist ja ganz toll für den ein oder anderen, in meinen Augen aber pure Zeitverschwendung, sieht man sich im CryEngine Forum um gibt's geschätzte 10.000 mal das selbe Spiel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gamestudio hat doch ne komplette Anleitung und Methodenerklärung auf Deutsch.

Ich hatte die A7 Commerical. Fande ich nicht schlecht. Der Umfang bei der A8 soll auch nicht schlecht sein. Und vom Preis a net schlecht wenn man es mit Unity-Pro vergleicht. Aber halt leider nur für Windowsplattform.

(Will keine Werbung machen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das UDK und die CryEngine eignen sich schon auch für andere Games ausser Shooter... siehe z.b StarCitizen oder das Remake von UFO . Nur so wie ich das verstanden habe kann man auf die unreal z.b nur bei Kauf des quellcodes vernünftig zugreifen.. Was ich beim Udk toll finde sind die shader editoren und das Kismet .... aber Unity finde ich deutlich einfacher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab vorher mit Unreal Engine, ein bisschen CryEngine, XNA Game Studio und ein paar anderen Geschichten gearbeitet.

 

Die Unreal Engine hat einen schön optimierten Kern mit guten Shadern und eine Menge guter Tools eingebaut, aber das war's imo auch schon.

Der Editor ist effizient, aber gewöhnungsbedürftig. Scripten ist imo eher nur was für Profis. Unreal Script hat ein paar nette Ideen eingebaut, ist aber nicht so schöner Code. Da ist Unity mit C# und Boo wesentlich angenehmer.

 

Bei der Unreal Engine (und der CryEngine auch) sagen viele, dass es die besseren Engines seien. Und zwar, weil sie nur sehen, dass es weniger Aufwand ist, beeindruckende Grafik out of the box zu kriegen. Stimmt auch. Die Standard-PostProcessing-Shader sind in beiden Engines gefühlt performanter und schöner als die in Unity - und kosten nicht extra.

Aber Leute, die deswegen der Meinung sind, dass es die besseren Engines sind, widersprechen damit ja allen, die sagen:

Das bessere Spiel ist nicht das mit der besseren Grafik. Es ist das mit dem spaßigeren Konzept.

 

Und dass die spaßigeren Spiele in letzter Zeit eher mit Unity gemacht sind und die besser aussehenden mit der Unreal Engine, ist kein Zufall. Die Engines sind entsprechend ausgelegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was Grafik angeht gibt es schon etliche Leute, die es sich zur Aufgabe gemacht haben diese "Problematik" einzudämmen. Realtime GI für Echtzeit Global Illumination, Jove/Alloy/Free PBS Framework für Physik basierendes Shading... Vielleicht wird Unity auf kurz oder lang nicht das Grafikniveau à la Unreal erreichen, aber durch solche Sachen ist man, denke ich, doch schon auf den besten Weg dahin. Und wer AAA-Grafik wie Battlefield3/4 haben will, muss eben AAA-Assets erstellen können.

Edited by Mauri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab früher mit Klick and Play gearbeitet keine Ahung ob man das überhaupts als Engine bezeichen kann :) später mit dem 3D Gamestudio wo ich mir damals auch die Pro Version geholt habe. Hab ansonsten schon mit der Unreal Engine, und der CryEngine gearbeitet.

 

Hier wurde unter anderen gesagt das die Cryengine gute Grafiken hat. Die Grafik macht aber nicht die Engine sondern der 3D Arist. Das man auch mit Unity Grafiken hinbekommen die BF ähnlich sind beweisen doch Projekte wie das Bootcamp vom Unity was auch auch ein paar jahre alt ist.

 

In der Cry Eninge auf einen Knopfdrücken wo ein gut aussehnes Terrain rauskommt macht nur lange kein Tolles Spiel aus. Spätestes wenn es in der Cry Engine daraum geht 3D Modelle selbst zu entwerfen ohne sie irgend wo runterzuladen oder fertige zu benutzen merkt man schnell das es eigenlich keine Rolle spielt welche Engine man nutzt.

 

Egal ob Unity, Cry Engine, Unreal Engine die Engines sind alle nur so gut wie die leute die davor sitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar ist die Grafik nur so gut, wie der 3D-Artist sie her gibt...

Doch trotzdem geht jede Engine anders damit um... Im Ergebnis denke ich schon, dass man aus allen Engine eine fast gleiche Qualität

bekommen kann.. doch die CryEngine oder das UDK bieten alle tollen Effekte, die bei Unity etwas kosten.. (Pro-Version)..

Und das macht das Gesamtbild aus... Vorsichtig gesagt darf man Unity-Free gar nicht vergleichen... Das wären ja Äpfel und Birnen :-)

Sobald man aber die Pro sieht und die tollen Ergebnisse .... bin jedes mal total beeindruckt... Es gibt da ja dieses tolle YouTube Video.. welches aufzeigt wie z.B. von 4K das Environment Pack ohne Pro und dessen Bildschrimeffekte wirkt...

 

 

und halt einmal mit der Pro

 

 

Aber ganz Klar wenn die Modelle nicht passen oder wirken.... dann nutz einem auch die beste Engine nichts..

 

Unity ist einfach Super ! der Editor ist Easy ... das mit dem Programmieren ist anfängerfreundlich... und trotzdem gibt es immer wieder Sachen die einen AHA-Effekt auslösen und einem aufzeigen wie "PRO"die "Free" schon ist... oder besser gesagt was für ein mächtiges Tool Unity ist...

 

Doch Grafik Hin oder Her..... nütz ja auch nur, wenn das Game mal Fertig wird :-)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber mal ehrlich wieviel sind schon 1300 € für die Pro Version? Für Schüler ist das vermutlich unmöglich dem Vater zu verklickern das er soviel Geld für eine Engine locker machen soll.

 

Ich bin früher Snowboard gefahren alle paar Jahre neue Ausrüstung für ca 1000 Euro. Andere rauchen ne Schachtel Zigaretten pro Tag was im Jahr auch locker über 1500 € sind.

 

Man muss sich eben überlegen was einem wichtig ist und Prioritäten setzen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar, das ist ein absolut Superpreis... sehe ich genau so.....

Und der Vorteil das man mit der free erst sehen kann wie ernst es ist... und dann schwenkt man zur Pro..bevor man Kohle verbrennt.... Ich finde Unity echt eine ideale Engine... Man hat das Gefühl sie holt ein ab und nimmt einen Schritt für Schritt mit..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine andere Engine, aber eben etwas Benutzerfreundlicher aufgepimpt - die Axis Game factory.

Das Teil basiert auf Unity und lässt die Assets importieren wie auch exportieren, sodass ich dort erstellte Scenen zurück nach Unity schieben kann. Ich persönlich finde den Sceneneditor irgendwie optimierter und das erstellen von Terrains macht deutlich mehr Spaß, da man den Playmode sogleich als Editor sieht. Auch die Erhebungen, bis hin zu Bergen sehen meines Erachtens anch Schöner aus - kann auch täuschen.

Ebenso lässt sich gleich beim designen ein frei benutzbares Grid einblenden, um genauer werken zu können. In wie weit man bei diesem Tool auch selbst hand an der Programmierung legen kann, weiß ich nicht, werde es aber wohl eher zum designen von Scenen verwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber das ist ja alles schon in Unity drin... Grid usw kannst dir doch auch anzeigen lassen...und die berge usw.. sind doch nichts weiter wie assets... bei axis oder ? zumindest sieht es laut Promotionvideo so aus...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich vor Unity mal ein bisschen mit der Jmonkeyengine beschäftigt. Ist eine freie Java-Engine. Nicht ganz so komfortabel zu bedienen, aber doch durchaus leistungsfähig. Und inkl. aller Effekte und Funktionen kostenlos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...