Jump to content
Unity Insider Forum

Mach ein Visual C# Buch Sinn um Unity C# zu lernen


ulli

Recommended Posts

Ich bin Unity und C# Anfänger.

Ich überlege ob es Sinn macht mir C# Buch zu besorgen.

Wahrscheinlich Visual C# von Michael Kofler. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Autor gemacht.

Was meint ihr, hilft mir das weiter besser Unity Scripts zu verstehen und zu programmieren?

Oder hat Visual C# zu wenig mit Unity Scripten gemeinsam.

Gibt es vielleicht ein gutes deutsches Unity 3D Buch?

 

Ulli

Link to post
Share on other sites

Kann ich definitiv nur empfehlen. Ich habe auch nicht mit Spielen angefangen. Mein erstes Buch war ein Visual Basic Buch und es hat mir sehr geholfen. Generell sollte man erst einmal ein wenig Erfahrung sammeln, bevor man sich an Spiele wagt. Gerade Unity ist da doch etwas "anders" was die Denkweise angeht

Link to post
Share on other sites

Also ich selber habe auch immer mal wieder bevor ich zu Unity gekommen bin mich mit der Programmierung im allgemeinem befasst. Angefangen mit C++ und dann zu PHP und zu guter letzt C#. habe aber wenn ich ehrlich bin nie ein Buch komplett gelesen. (Sollte ich vllt mal machen :P).

 

Fakt ist, es hilft in Unity ungemein wenn du zumindest die Basics kannst, also was für Datentypen es gib, Schleifenarten , Was eine Klasse, Methode, Objekt ist etc..

 

Dafür sind Bücher nun mal schon sehr Hilfreich.

 

Allerdings finde ich das wenn du die Unity Manual --> http://docs.unity3d.com/Manual/ einmal durcharbeitest sowie die Script Reference ---> http://docs.unity3d.com/ScriptReference/ immer mal wieder um hilfe aufsuchst du auch ohne ein Buch den einstieg in Unity schaffen solltest.

 

Mein Fazit also: Ein Buch hilft, ist aber nicht zwingend notwenig!

Link to post
Share on other sites

Ein Buch ist gut, um die Grundlagen zu verstehen. Da ist man aber relativ schnell drin. Die Syntax der Sprache und generelle Befehle lernst du in ein paar Tagen.

 

Programmieren hingegen lernst du nur durch eigene Projekte. Mehr programmieren hilft mehr. Wenn du dich dabei am Anfang nicht auch noch mit z.B. Unity rumschlagen musst, gehts schneller. Konzepte wie Objektorientierung, Vererbung, Kapselung solltest du schon mal gehört haben, bevor du in Unity einsteigst und schnelle Erfolge erwartest. Ich kann dir dazu z.B. das OpenBook von Galileo empfehlen:

 

http://openbook.galileocomputing.de/csharp/

 

Ist zwar für eine ältere Version von C#, dort fehlen z.B. Lamda, Linq, anonyme Methoden usw. Das sind aber Sachen, die du für Unity nicht unbedingt brauchst und die am Anfang eher im Weg stehen. Wenn du in C# die ersten Schritte gemacht hast und dich nicht mehr wie in einem Minenfeld fühlst, dann hilft dir ein Buch wie das von Hummelwalker sicher sehr viel, denke ich. Die meisten Fragen rund ums Programmieren kannst du auch im Internet recherchieren. Die Kunst ist allerdings, erst mal die richtigen Fragen zu finden. Und die findest du nur, wenn du die Grundlagen schon mal ein wenig intus hast.

 

Nicht aufgeben. Der Berg, um programmieren zu lernen, ist steil und hoch. aber wenn du mal oben bist, hast du eine phantastische Aussicht auf unbegrenzte Möglichkeiten, viel Kreativität und ungalublich viel Spaß.

 

Alex

Link to post
Share on other sites

Schaden kann es natürlich nicht. Das Problem mit den Büchern die nicht für Unity geschrieben sind: Du lernst sehr viel Zeug das du eigentlich in Unity nicht brauchst. Und vieles davon ist teils echt knochentrocken. Dazu kommt, es fehlt im Gegenzug sehr viel spezifisches das du in Unity brauchst.

 

Deswegen mein Tip: learning by doing. Einfach ins kalte Wasser springen und in Unity losprogrammiert. Und als Unterstützung gibts die Tutorials hier auf dem Board und das Forum falls du mal wo hängst. In dem Buch Schmökern kannst du ja trotzdem nebenher :)

Link to post
Share on other sites

Hallo und vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Ich hab mir in der Bibliothek 2 Bücher ausgeliehen.

Visual C# 2008. Ich war mit dem Visual VB 2008 sehr zufrieden.

Dann habe ich mir noch Unity Game Development Essebtials von 2009 ausgeliehen.

 

@Sleepy

Das Buch habe ich auch schon gesehen

 

@Damon93

So ganz habe ich das mit den Klasse und Methode auch nocht nicht verstanden.

Vielleicht werde ich das jetzt mal richtig lernen.

VB hat mir zumindest Objekte schon mal näher gebracht.

 

@Hrungdak

Vielen Dank für den Link. Ich werde mir das Open Bock auch ansehen.

Allerdings habe ich lieber ein richtiges Buch das ich mir beim Üben neben die Tastatur legen kann.

 

@Tiles

Ja ohne ein Ziel lerne ich auch nicht so gerne.

Ich brauche immer ein Ziel. Ein Programm das ich gerne programmieren möchte.

Dann teile ich mein Ziel in viele kleine Teile auf. Die über ich dann.

Der Nachteil ist, ich lerne nur das was ich auch benötige.

Dabei fällt das verstehen von Klasse und Methode schon mal weg.

Ein Teufelskreis. Ohne Ziel keine Motivation.

Mit Ziel zu ungeduldig um alles zu lernen.

Vielleicht kennt ihr das ja auch.

 

Danke Ulli.

Link to post
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...