Jump to content
Unity Insider Forum

Grundriss Dateien als Basis für ein 3D Objekt


Falbyy

Recommended Posts

Hey Forum ^_^

 

Ich habe jetzt endlich den Grundriss meiner Schule bekommen, nachdem ich an 3 unterschiedlichen stellen nachgefragt hab. Danke nochmal an Vampir, Sleepy und Sascha in meinem alten Thread :)

 

Ich habe 6 unterschiedliche Ebenen die ich beachten muss und aus denen ich ein Gebäude machen will. Ich habe GoogleSketchup und illustrator gerade installiert. Die Büme und sowas außen möcht ich später in Unity einfügen, da ich das objekt dann in als Spielumgebung in unity nutzen möchte.

 

Vielen Dank für jeden der hilft :3

Falby

Link to post
Share on other sites

Auch :)

Und ich sollte wohl wenn ich übermüdet bin keine Threads aufmachen weil da der Infogehalt nicht so gegeben ist xD

 

Ich wollte wissen ob es mit einem von den 2 Programmen möglich ist das zu tun was ich möchte, und ob ihr zufällig ein Stichwort hättet wie ich da n Tutorial zu finde :D

Link to post
Share on other sites

Ich würde dein gebäude mit GoogleSketchup machen. Nur das Gebäude und dann dein Gebäude in Blender,3dsmax, Maya laden und dort weiter bearbeiten und Texturieren.

Wenn es ein Großens Gebäude ist, würde ich sogar nurn Wandteile bauen diese in ein 3D Programm exportieren und dort nur das Wandtzeil Texturieren.

Wenn du alle Teile zusammen hast, kannst du sehr schnell die Wandteile aneinanderreihen und dein Gebäude via Baukasten System zusammensetzen.

Den wenn du dein gesamten Gebäude moddlierst hast du extrem viele Textureirungsarbeit.

Machst du Wandteile duplizierst du nur die fertigen teile somit ist das Texturieren auch gleich mit abgehakt.

Es entstehen so zwar bischen mehr tris aber wenn es wirklich zuviel sein sollten kannst du die eintellen teile auch Combinen und die Vertecies Mergen und die Edges Löschen. Du musst dann nur die Textur-Kachelung entsprechend der Anzahl an teilen anpassen die du pro Wand hast.

 

1.Mit Sketchup Wandteile, Ecken,Fenster, Türen bauen

2.Export in ein 3D Programm dort texturieren und das Level zusammen bauen.

 

Denke der Workflow spart verdammt viel Arbeit.

Link to post
Share on other sites

Ich komm mir echt blöd vor nachdem ich das gelesen hab xD

Ich denke das meiste was da drin steht hab ich inzwischen verstanden. Da ich allerdings mit Sketchup keine Erfahrung hab geb ich mir erstmal alles zu Workflow und Architektur was ich zu Sketchup finden kann?

Ich möchte erstmal ein Vollständiges, Untexturiertes Gebäude haben, da ich die Texturen in frühstens 6 wochen bekomm.

Ich hab außerdem das in Skechup keine Maßeinheiten des Grundrisses mehr angezeigt werden, und auch keine Beschriftungen, weswegen ich irgendwie nicht weiß wie hoch die mauern sind oder wann die Fenster kommen.

Link to post
Share on other sites

Gut du kannst das Gebäude auch Später wieder in seine Einzellteile zerlegen. Mit Einzellteil mein ich zb ein 1m Teil was dann zb einer 1024*1024 Textur entspricht.

Wenn du das komplette Gebäude schon fertig als Mesh hast, kannst du die Wandstücke dann auch schnell an die richtige Stelle Snapen.

Link to post
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...